Lucio Presta kritisiert Amadeus: „Er hat etwas Unakzeptables getan“

Lucio Presta spricht auf der Bühne des Dogliani TV Festivals in der Gegend von Cuneo, wo der Fernsehunterhaltungsagent einer der Stargäste der Sendung ist. Und er hat für jeden etwas zu bieten: vor allem Amadeus und Stefano De Martino. Die Trennung, die in den letzten Monaten am meisten Aufsehen erregt hat, ist natürlich die Trennung von Amadeus. Vor einiger Zeit erzählte Presta in einem Interview mit Il Giornale seine Version der Ereignisse, was für viele Diskussionen sorgte. „Ich habe es geschafft, indem ich auf Zeiten und Wege gewartet habe, das Unternehmen respektiert habe, Amadeus respektiert habe und auf das Ende von Sanremo gewartet habe“, sagte Presta. „Amedeo, den ich aus beruflicher Sicht sehr respektiere, hat etwas getan, was selbst mit niemandem gemacht wird.“ Jemand, der dich verletzt hat. Er reiste zur Silvesterpräsentation in mein Heimatland Kalabrien und sagte: „Lucio Presta weiß, was er getan hat.“ Ich konnte einen solchen Satz nicht akzeptieren. Worte, die meine Ehre verletzen. Deshalb wollte ich erklären, wie es gelaufen ist. Was ist, wenn wir reden? Nein, aber ich habe auch nichts gelesen, was meine Aussage korrigieren könnte. Es gibt nur einen Weg, um zu vermeiden, dass das Gegenteil bewiesen wird: die Wahrheit zu sagen.

Lesen Sie auch: Amadeus-Presta, die Entschädigung und der Fall Travolta. Gasparri: „Wusste Rai das?“

Auch Stefano De Martino steht im Mittelpunkt seiner Interessen. Und der Manager aus Cosenza widmet der ehemaligen Tänzerin, die heute ein sehr beliebtes Gesicht von Rai ist, einen Seitenhieb. „Ich sagte Freccero, dem damaligen Direktor von Rai2, er solle Stefano für ‚Stasera tutto è possibiliè‘ mitnehmen, das Pintus ursprünglich moderieren sollte. „Du wirst sehen, dass du dich bei ihm besser fühlen wirst“, sagte ich ihm. Ich war ein guter Prophet. Vor vier Jahren verließ De Martino Prestas Arcobaleno Tre, um sich dem Caschetto-Team anzuschließen: „Ich habe Stefano gesagt, was ich zu sagen hatte. Wir trafen uns eines Tages bei einer Präsentation der Fahrpläne. Ich sagte ihm: „Wer einmal betrügt, betrügt immer im Leben.“ Es liegt an anderen.

PREV Marica Pellegrinelli spricht über die dystoze Geburt ihrer Tochter Ariela: „Es war nichts Natürliches“
NEXT Sie alle kennen diesen kleinen Jungen mit den Schalenhaaren wirklich: Die aufmerksamsten werden ihn in 5 Sekunden erkennen