Musk entlässt auch Esther Crawford, die Twitter-Angestellte, die im Büro geschlafen hat (und seine rechte Hand geworden war).

Musk entlässt auch Esther Crawford, die Twitter-Angestellte, die im Büro geschlafen hat (und seine rechte Hand geworden war).
Musk entlässt auch Esther Crawford, die Twitter-Angestellte, die im Büro geschlafen hat (und seine rechte Hand geworden war).

Ihr Workaholicismus reichte nicht aus, um die jüngsten Kürzungen zu vermeiden, die vom CEO beschlossen wurden, der sie auch zuerst zum Director of Product Management und dann zum Chief Executive der Payments Division ernannt hatte. Der Personalbestand der Plattform beträgt jetzt nur noch 2.000 Einheiten

Es war Mittwoch, der 2. November, Elon Musk hatte Twitter vor ein paar Tagen übernommen und eine „gestohlene“ Aufnahme eines Mitarbeiters genannt Esther Crawford. Trat Ende 2020 nach der Übernahme von in das Unternehmen ein Kadereine Bildschirmfreigabe- und Direktnachrichten-App, die sie vier Jahre zuvor mitbegründet hatte, war Schlafsack im Büro verewigt, am Fuße eines Besprechungstisches. «Wenn Ihr Team rund um die Uhr arbeitet, um Termine einzuhalten, schlafen Sie manchmal dort, wo Sie arbeiten»,

(nicht ohne zu verstecken a Punkt des Stolzes für seinen Einsatz für die Sache). „Wir befinden uns seit Monaten mitten in einer verrückten öffentlichen Übernahme, aber wir kommen voran und ich bin so stolz auf unsere Stärke und Widerstandsfähigkeit.“ an diejenigen, die sie für ihre kritisierten Hyperproduktivismus. Doch nicht einmal diese Mentalität, gereicht um dem zu entkommenletzte von Musk gewünschte Entlassungsrunde (bisher der vierte): ein Abbau von 200 Mitarbeitern – etwa 10% der Gesamtzahl -, der damit die Belegschaft der Plattform gebracht hat nur 2.000 Einheiten von den ersten über 7.000. Eine drastische „Schlankheitskur“, die der neue CEO offenbar für notwendig erachtete, um die desaströse Bilanz des Unternehmens wieder herzustellen.

Rasanter Aufstieg

Offizielle Bestätigungen von Crawfords Entlassung sind noch nicht eingetroffen, aber die Worte der direkt betroffenen Person nach der Indiskretion wurden verbreitet sie scheinen keine Zweifel zu lassen: «Der schlimmste Eindruck, den man bekommen konnte, wenn man mich auf Twitter 2.0 all-in gehen sah –

– ist, dass mein Optimismus oder meine harte Arbeit ein Fehler war. Diejenigen, die mich verspotten, sind zwangsläufig an der Seitenlinie zu finden, nicht in der Arena.” Und denken Sie zuerst darüber nach Musk war beeindruckt von der Arbeitssucht von Frauen und beförderte sie zum Director of Product Management. Dies hatte sie nicht nur zu einer seiner engsten Mitarbeiterinnen gemacht, sondern auch zu einer Schlüsselfigur bei der Einführung von TwitterBlue, die Funktion, die es Ihnen ermöglicht, die Überprüfung des verifizierten Profils zu erhalten, indem Sie ein Abonnement von 8 Dollar pro Monat abonnieren. Doch auch in diesem Fall mangelte es nicht an Kontroversen: «Sie war niemand und wurde jemand, weil Sie war bereit, ihre Seele für die 15 Minuten Ruhm zu verkaufen – hatte zum Beispiel angedonnert Finanzzeiten ein ehemaliger leitender Mitarbeiter –. Das ist wiederlich”.

Aus heiterem Himmel

Damit war es noch nicht getan, denn Crawford wurde dann auch noch nominiert Geschäftsführer von Twitter Payments: eine führende Rolle für die wirtschaftliche Nachhaltigkeit des Unternehmens. Dann die erwähnte Wendung: ein Blitz aus heiterem Himmel, um eine Karriere zu beenden, die nach so vielen Opfern nun endgültig abgehoben zu sein schien. Wie lange will Musk seine Sparpolitik noch durchziehen? „Ich muss die Organisation stabilisieren und sicherstellen, dass sie finanziell gesund ist und dass die Produkt-Roadmap klar definiert ist“, erklärte der reichste Mann der Welt am 15. Februar während des Weltregierungsgipfels in Dubai. Vor allem wehe, ihn wütend zu machen, wie auf eigene Kosten von dem Computeringenieur entdeckt wurde, der rausgeschmissen wurde, nachdem er die Existenz eines imaginären Algorithmusfehlers geleugnet hatte, der für die Verringerung der Sichtbarkeit seiner Beiträge im sozialen Netzwerk verantwortlich war. Eine Wende scheint also erst mit dem Aufkommen von a kommen zu können neuer GeschäftsführerAllerdings will Musk die Führung des Unternehmens nicht vorher abgeben Jahresende. Dann “sollte das Unternehmen in einer stabilen Position sein”, zumindest in seinen Plänen. Zu welchem ​​Preis, haben wir bereits weitgehend zu verstehen begonnen.

01. März 2023 ( bearbeiten 01. März 2023 | 12:38)

© REPRODUKTION VORBEHALTEN

PREV Es ist Zeit für eine Neugestaltung des Volkswagen ID.3
NEXT Finanzblitz in den Büros einer Firma in Mailand