Oster-Drogenladen entdeckt – Pescara

Oster-Drogenladen entdeckt – Pescara
Descriptive text here

Federn. Auch am Ostersonntag ist ein Drogenbasar aktiv, auf dem sehr junge Leute aus der Gegend von Vestina kommen und gehen, die vor allem in den Abendstunden an die Tür einer Wohnung in Civitella Casanova klopfen, um Marihuana und Haschisch zu kaufen. Die Festung wurde von den Carabinieri der operativen Einheit der operativen und mobilen Funkeinheit der Penne Company entdeckt, als Höhepunkt einer intensiven Ermittlungstätigkeit zwischen Beobachtungs- und Beobachterdiensten. Ein 23-jähriger Mann aus der Gegend steckt in Schwierigkeiten und wurde auf frischer Tat wegen Drogenbesitzes zum Zweck des Drogenhandels festgenommen.
Die Razzia der Polizei begann in der Osternacht. Bei Gottesdiensten zur Verhütung und Bekämpfung des illegalen Drogenhandels, die während der Feiertage intensiviert wurden, bemerkten die Militärs seltsame Bewegungen vor einem Haus, die sie auf einen florierenden Drogenhandel im Inneren schließen ließen. Der Verdacht wurde durch die Kontrolle eines Kunden bestätigt, der am Sonntagabend, nachdem er das Haus betreten hatte, schnell mit seinem Auto davonfuhr. Als er von der Polizei angehalten und durchsucht wurde, wurden bei ihm zwei Haschischstücke mit einem Gewicht von etwa zwei Gramm gefunden. Daraufhin beschloss die Einsatzpolizei, aktiv zu werden und die Wohnung zu durchsuchen. Als sie drinnen waren, fanden sie die an verschiedenen Stellen im Haus versteckten Drogenmengen sowie eine Präzisionswaage zum Abwiegen der Dosen: Bei den durchgeführten Kontrollen stellte sich heraus, dass es sich um 500 Gramm Haschisch und 200 Gramm Marihuana handelte, die zum Abfüllen bereit waren auf dem illegalen Markt im Vestina-Gebiet. Darüber hinaus wurden 140-Euro-Banknoten mit kleinem Nennwert gefunden, bei denen es sich vermutlich um Erlöse aus dem Drogenhandel handelte. Aufgrund der ermittelten Ermittlungsergebnisse wurde der junge Mann festgenommen und gab später seine Verantwortung zu. Der 23-Jährige wurde daher unter Hausarrest gestellt und wartete auf die in den nächsten Tagen erwartete Bestätigung der Maßnahme. Für den jungen Mieter wurde jedoch ein Verwaltungsbericht an die Präfektur Pescara übermittelt.
Die Soldaten der Kommandostation Civitaquana haben das für Drogenkonsumenten vorgesehene Verwaltungsverfahren eingeleitet, auch gegen einen 25-Jährigen aus Carpineto della Nora, der am Ostermorgen mit 8 Gramm Haschisch für den Eigenbedarf erwischt wurde.

PREV Dante und Musik in der Sala Bottiglieri in der Provinz Salerno
NEXT Brindisi mit dem Fahrrad 2024, die XXXVII Edition präsentiert, die 1. „Romeo Tepore“-Trophäe gegründet