Der Wendepunkt, von dem De Laurentiis für Napoli träumt

Der Wendepunkt, von dem De Laurentiis für Napoli träumt
Descriptive text here

Der Neapel von Aurelio De Laurentiis entwickelte sich innerhalb von 12 Monaten vom Reichtum zum Tellerwäscher. Nachdem die Neapolitaner letztes Jahr den Scudetto mit einem Triumphzug gewonnen hatten, liegen sie derzeit mit 45 Punkten auf dem achten Platz, 34 Punkte vom Spitzenreiter Inter und 12 Punkte vom vierten Platz entfernt, der von Thiago Mottas Bologna belegt wird, das beispielsweise die Champions League will. Die Azzurri haben sich bereits vor einiger Zeit katastrophal von der Bühne verabschiedet, sowohl im italienischen Pokal durch Frosinone als auch in der Champions League, allerdings durch das Ausscheiden durch Xavis Barcelona. Drei Trainer wechselten im Laufe der Saison: von Rudi Garcia der den Platz des zurückgetretenen Luciano Spalletti eingenommen hatte, und ging dann zur Rückkehr des „Freundes“ und verlorenen Sohnes über Walter Mazzarrbis wir zum aktuellen Fährmann kommen Francesco Calzona. Die Saison ist nun weitgehend gefährdet, auch wenn Aurelio De Laurentiis bereits seit einiger Zeit die nahe Zukunft plant.

DeLas Traum

Der verbotene und nie verborgene Traum von Neapels Nummer eins ist Antonio Conte Wer den großen Wunsch hat, in der Serie A wieder auf Erfolgskurs zu kommen, und die neapolitanische Bank könnte das Richtige für ihn sein. Nach Angaben von Sportmediaset wäre De Laurentiis tatsächlich bereit, ihm ein Top-Gehalt und einen völligen Freibrief für den Markt anzubieten, da Napoli über einen schönen Schatz verfügt, mit dem er in den Markt investieren kann der nächste Transfer von Victor Osimhen für einen Betrag zwischen 80 und 100 Millionen Euro. Conte kann auch die Männer frei wählen, die er für die Neugründung des Teams bevorzugt, möglicherweise auch Spitzenspieler mit hohen Gehältern. Tatsächlich wäre De Laurentiis im Falle eines Abgangs von Osimhen auch bereit, Conte Romelu Lukaku abzugeben, der wahrscheinlich nicht bei der Roma bleiben wird und den Chelsea für nur 35-40 Millionen Euro „verkaufen“ würde.

Top-Spielerzahlen

Conte kommt von einer nicht allzu positiven Erfahrung bei Tottenham zurück, auch wenn er in seinem ersten Jahr als Einwechselspieler den vierten Platz in der Premier League erreichte. Die Zahlen sprechen voll und ganz für den Lecce-Trainer, der in seiner Karriere acht Titel gewonnen hat: drei Meisterschaften mit Juventus, eine mit Inter und eine Premier League mit Chelsea plus zwei italienische Superpokale mit den Bianconeri und ein englischer Pokal mit den Blues. Überall, wo Antonio Conte war, hat er gezeigt, dass er es versteht, mit seinem soliden und bewährten 3-5-2 das Beste aus allen oder fast allen Mitgliedern seiner Mannschaft herauszuholen. Der 54-Jährige ist das richtige Profil, das De Laurentiis identifiziert hat, um nach einem Jahr des Übergangs sofort an die Spitze zurückzukehren und unerwartet sehr bitter, nachdem er in der letzten Saison mit großem Verdienst die Meisterschaft gewonnen hat.

DER 34 Die Abstände von der Spitze sind enorm für ein Team, das nach dem Abgang von Kim und seinem Trainer faktisch den gesamten Kader der letzten Saison beibehalten hat und einige Verstärkungen eingetroffen ist, um den Kader zu verstärken, der zunächst Garcia, danach Mazzarri und Calzona zur Verfügung steht . Offensichtlich konnte das Team den Auswirkungen von Spallettis Abschied nicht standhalten, und deshalb identifizierte De Laurentiis Conte als den richtigen Mann für die Wiedergeburt.

Bis Ende Juni wird ein wichtiges Spiel ausgetragen, das die neapolitanische Nummer eins mit nach Hause nehmen will.

PREV Neapel, Applaus für die Lesung von Scuratis Monolog
NEXT Benevento-Latina, erleben Sie Auteris Pressekonferenz noch einmal: „Es wird ein offenes Spiel“