Sicherheit in Aprilia, Stadtrat Fiorentini: „Die Gemeinde muss mehr tun“ – Foto 1 von 1

Sicherheit in Aprilia, Stadtrat Fiorentini: „Die Gemeinde muss mehr tun“ – Foto 1 von 1
Sicherheit in Aprilia, Stadtrat Fiorentini: „Die Gemeinde muss mehr tun“ – Foto 1 von 1

Die jüngsten Nachrichtenepisoden, insbesondere die auf Autos und in die Luft abgefeuerten Schüsse, beunruhigen den oppositionellen Stadtrat Fabrizio Fiorentini, der das Thema Sicherheit auf allen institutionellen Ebenen erneut eindringlich zur Sprache bringt. „Dieses Thema hat für die Stadt weiterhin Priorität. Auch in den letzten Tagen – so Fiorentini – habe es sehr schwerwiegende Ereignisse wie Schüsse am helllichten Tag gegeben. „Seit langem fordern wir die Regierenden auf allen Ebenen zum Eingreifen auf.“

Der Gemeinderat der Minderheit betont außerdem, dass er in den letzten Monaten nach Neuigkeiten über das Staatspolizeikommissariat gefragt habe, das demnächst in Aprilia eröffnet werden soll, und Vorschläge zur Verbesserung der Lebensqualität im Stadtzentrum auch nachts vorgelegt habe. „Wir haben den Innenminister Matteo Piantedosi befragt, Maßnahmen zur Verbesserung der Beleuchtung gefordert – fährt er fort – und die örtliche Polizei gestärkt, die Ernennung eines Sicherheitsdelegierten beantragt und schließlich habe ich die Stadtverwaltung gebeten (ebenfalls mit einer Frage an die …). Bürgermeister) die Legalitätsbeobachtungsstelle einzuberufen.
Und genau zu diesem letzten Punkt drängt der Vertreter der Bürgerliste „Uniti per Aprilia“ den Rat unter der Leitung von Bürgermeister Principi, da die städtische Beobachtungsstelle (in der Verordnung reaktiviert und geändert) Monate später noch nicht zur ersten Sitzung einberufen wurde. «Gerade in diesem Punkt liegt die Gemeindeverwaltung falsch. Es ist spät – fährt Fabrizio Fiorentini in seiner Rede fort – zu den in der Verordnung vorgesehenen Einberufungszeiten, und es ist noch keine Antwort eingegangen. Die Spannungen in dieser Frage können nicht gemildert werden. Wir müssen dafür sorgen, dass die Werkzeuge, mit denen wir uns ausstatten, ernsthaft funktionieren, sonst können wir von den Menschen nicht erwarten, dass sie der Politik Glaubwürdigkeit verleihen.“

PREV Tödlicher Rollerunfall in Olbia, bei dem es sich um Gabriele Pattitoni handelte
NEXT Kalabrien wurde in den Sanierungsfonds nach Erdbeben aufgenommen