Castellammare di Stabia. Eine Studie über die zerstörte Kirche San Raffaele Arcangelo

Castellammare di Stabia. Eine Studie über die zerstörte Kirche San Raffaele Arcangelo
Castellammare di Stabia. Eine Studie über die zerstörte Kirche San Raffaele Arcangelo

CASTELLAMMARE DI STABIA. Es gibt eine kleine Kirche, die nur noch eine Ruine ist und von einem örtlichen Bauern sogar als Stall genutzt wurde. Dies ist der kleine Tempel, dem in Castellammare di Stabia einst eine Kultstätte gewidmet warErzengel Saint Raphael – was in der biblischen Tradition bedeutet:Gott hat geheilt” – worüber die Studie der Studierenden der Plinio Seniore Kunstschule, Regie: Fortunella Santaniello. Der Umstrukturierungsvorschlag kam von ihnen im Rahmen des von geförderten Projekts Regionale Schulleitung und gewidmet „Die verborgenen Schätze Kampaniens“, das in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk der Kunsthochschulen in Kampanien einen interdisziplinären Weg zur Aufwertung territorialer künstlerischer Stätten von historisch-kulturellem Interesse vorsah. Das Projekt sah die Studenten aus Stabia als Protagonisten bei der Entdeckung des vergessenen historischen Vermögenswerts auf Berg San Cataldovor Mittelalterliche Burg. Die Kirche des Erzengels San Raffaele offenbarte in den Augen der Oberstufenschüler eine Kostbarkeit, die die alten Traditionen der Stadt Castellammare di Stabia offenbarte, die im 19. Jahrhundert erbaut wurde, heute aber verlassen ist.

Die Arbeit der Studierenden von Professor Antonio Sbrizziwurde im Rahmen einer von Studierenden animierten Veranstaltung illustriert, die eine virtuelle Rekonstruktion des vergessenen historischen Kulturgutes vornahm. Bei ihrer Recherche nutzten die Studierenden historische Informationen vor Ort liberoricercatore.it und auf diese Weise beschrieben sie die Besonderheiten der Kirche, die Wesentlichkeit des Ortes, die witzigen räumlichen Lösungen, die einst dazu dienten, das Gebäude zu einem Ort der Anbetung zu machen und die heute wiederhergestellt und den Menschen von Stabia und dem Tourismus zurückgegeben werden sollten Besuche kultiviert und unternehmungslustig.
Dort Professorin Mariella Sicignano bedankte sich bei den Gästen und hieß alle herzlich willkommen.
Sie nahmen Teil Professor Architekt Amedeo La Nave, der über die Ursprünge der Kunsthochschule in Castellammare di Stabia sprach. Arzt Corrado Di Martino Mitarbeiter von Redaktionsteam von Free Researcherdie den Schülern einige Traditionen und historische Kuriositäten der Stadt Stabia näher brachte.
Die studentischen Referenten koordiniert von Prof. Antonio Sbrizzi waren: Mattia Costagliola, Lidia Rizzardi, Roberta Scurini – 3. AA-Klasse.

PREV Viterbo News 24 – Verkostungen 2024, der Geschmack der Latium-Paraden in Viterbo
NEXT Asia erkrankt mit 14 Jahren an Krebs und wird von Hassern beleidigt. Mattarella schrieb ihr auf Instagram: „Herzlichen Glückwunsch zu deiner Stärke.“