„Golden Eagle“, eine Auszeichnung zur Würdigung der Werte des Sports

AREZZO – Ein Abend, um die Werte des Sports zu feiern, die im Alltag zum Ausdruck kommen. In der Stadt Arezzo findet die vierte Ausgabe des „Golden Eagle“-Preises statt, der ein einzigartiges Format seiner Art erneuert, das darauf abzielt, die tugendhaften Geschichten von Sportlern und Persönlichkeiten der Zivilgesellschaft zu würdigen und zu erzählen, die mit ihren Aktionen bewiesen haben positive Beispiele für Engagement und Entschlossenheit, Belastbarkeit, Ethik und Fairplay zu sein. Die von Ginnastica Petrarca in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Arezzo und CONI organisierte Veranstaltung findet am Montag, dem 8. Juli, um 21.15 Uhr im eindrucksvollen Rahmen der Medici-Festung bei freiem Eintritt statt und wurde im Rahmen einer von Estra veranstalteten Konferenz vorgestellt, die ihre Präsenz weiter festigte Nähe und Engagement, den Preis aufgrund seiner sportlichen und gesellschaftlichen Bedeutung zu unterstützen.

Eine der Neuerungen ist aus dieser Sicht die Entscheidung, eine der Auszeichnungen zu benennen, die am Abend nach dem Multi-Utility verliehen werden: Der „Estra Golden Eagle“-Award wird an den Sportler verliehen, der als Zeugnis der Werte identifiziert wurde ​​von Engagement und Entschlossenheit. «Estra hatte schon immer eine besondere Beziehung zum Sport – erklärt Francesco Macrì, Präsident von Estra, – das das wichtigste soziale Netzwerk in diesem Land darstellt, weil es alle mehr oder weniger direkt einbezieht: Familien, dritter Sektor, Unternehmen, Institutionen. Daher ist es wichtig, diejenigen zu belohnen, die mit ihrem Beispiel die höchsten Werte des Sports hervorheben».

Der große Protagonist der vierten Ausgabe der Veranstaltung wird der Turner Igor Cassina sein, der die Auszeichnung „Goldener Adler – Wert im Erfolg“ erhält und damit die Nachfolge von Sara Simeoni und Daniele Bennati in der Ehrenliste antritt. Der Gast wird Anekdoten, Erinnerungen und Geschichten einer sportlichen Reise erzählen, deren Kern darin bestand, bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 Gold am Reck zu gewinnen, die fünfhundertste italienische Medaille bei den Spielen zu gewinnen und der erste italienische Athlet zu werden, der in diesem Gerät gewann mit einer innovativen Übung, die der internationale Verband nach seinem Namen benannt hat: „Cassina-Bewegung“.

Der Abend wird dann einen Wechsel zwischen Sportgeschichten und Momenten der Unterhaltung und Unterhaltung bieten, die ihren Höhepunkt in der außergewöhnlichen Präsenz von Gästen auf nationaler Ebene auf der Bühne finden werden. Das Veranstaltungsprogramm wird vom Schauspieler, Komiker und Sänger Sergio Sgrilli koordiniert, der als einer der beliebtesten Protagonisten in der Geschichte von Zelig und künstlerischer Gast des „Golden Eagle“-Preises im Jahr 2023 die Ziele der Veranstaltung übernommen hat, indem er Verantwortung übernommen hat dafür Regie und Dirigieren. «Wir freuen uns sehr, diese Ausgabe des Preises präsentieren zu dürfen – kommentiert Federico Scapecchi, Sportrat der Gemeinde Arezzo, – Dies entspricht dem Ziel der Stadtverwaltung und des Petrarca Gymnastics, dem ältesten Verein der Stadt, die Werte des gesamten Arezzo-Sports in Verbindung mit den Werten der Zivilgesellschaft zu würdigen. Tatsächlich sind die Champions des Sports auch die Champions des Lebens. Dank der großen Anzahl künstlerischer und sportlicher Gäste kann der Preis das Publikum zu wichtigen Anlässen zur Eröffnung des Arezzo-Sommerveranstaltungszyklus anlocken».

Im Laufe des Abends wird die Auszeichnung „Goldener Adler“ an drei Sportler und drei Vertreter der Zivilgesellschaft für die in der Praxis als grundlegend identifizierten Werte „Engagement und Entschlossenheit“, „Belastbarkeit“ und „Ethik und Fairplay“ verliehen Sport soll als Bildungs- und Trainingsinstrument für künftige Generationen dienen. Die Namen werden in den Tagen vor der Veranstaltung bekannt gegeben und von einer Jury aus Vertretern der Stadtverwaltung, Coni, des Journalismus und der Zivilgesellschaft sowie der Petrarca-Gymnastik, die die Initiative inspiriert hat, ermittelt. Eine weitere Anerkennung wird schließlich der von CONI verliehene und nach Giorgio Cerbai benannte Sonderpreis sein, der an einen jungen Sportler verliehen wird, der unter Beteiligung der Bürger nach einer Abstimmung auf der Facebook-Seite von Petrarca Gymnastics zwischen Sonntag, dem 19. und Sonntag, dem 26. Mai, ausgewählt wird. Die Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit der Guido d’Arezzo-Stiftung und der Arezzo Intour-Stiftung gefördert wird, wird erneut auf die Unterstützung zahlreicher lokaler Einrichtungen angewiesen sein, darunter Atam, Banca di Anghiari e Stia, Ercolani, Fabbroni, Arezzo Municipal Pharmacies, Menchetti, Moka Più, Np Preziosi und Pastorelli. «Die Entscheidung, nicht Ergebnisse, sondern Werte zu belohnen – fügt Simone Rossi, Präsidentin von Petrarca Gymnastics, hinzu, – stellt ein Unikat für die Aufmerksamkeit dar, die dem Training, der Ausbildung und der Entwicklung der Sportkultur gewidmet wird, und dies kann der Schlüssel zur Erklärung der Gründe für das exponentielle Wachstum dieser Veranstaltung in nur wenigen Jahren sein. Wir danken Estra, den Institutionen und kommerziellen Partnern für ihre erneute Nähe und ihre konsolidierte Unterstützung für die Auszeichnung „Goldener Adler“ zugunsten der Entwicklung einer Veranstaltung, die einen immer breiteren Rahmen anstrebt, was durch die Anzahl der Gäste und die Zusammenarbeit bestätigt wird mit Künstlern vom Kaliber eines Sergio Sgrilli».

Pressebüro
Petrarca-Gymnastik

PREV Palazzo del Poeta und Le Fabbriche, Orestiadi-Stiftung: Die Freude am Schreiben – der Traum vom Veröffentlichen
NEXT Der Amerigo Vespucci im Casa del Combattente in Latina