Kurz gesagt, es wurden Schüsse auf das Auto des Bürgermeisters abgefeuert

Kurz gesagt, es wurden Schüsse auf das Auto des Bürgermeisters abgefeuert
Descriptive text here

Einschüchterung des Bürgermeisters von Zusammenfassend, in der Provinz Caltanissetta. Der Bürgermeister Salvatore Letizia berichtete von Schüssen auf sein Auto, das in der Nähe seines Hauses geparkt war. Die Polizei ermittelt.

„Wir drücken unsere Solidarität mit dem Bürgermeister von Sommatino für die sehr schwere Einschüchterungstat aus, die er in diesen Stunden erlitten hat“, sagen Paolo Amenta und Mario Emanuele Alvano, Präsident und Generalsekretär von Anci Sicilia.Dies ist eine feige und inakzeptable Geste zum Nachteil der gesamten Gemeinschaft von Sommatino– Sie fügen hinzu- Wir hoffen, dass so schnell wie möglich Klarheit darüber geklärt wird, was passiert ist.“

„Ich drücke meine institutionelle und persönliche Verbundenheit mit dem Bürgermeister von Sommatino Salvatore Letizia aus, der Opfer einer schweren Einschüchterungsaktion wurde: Sein Auto wurde von mehreren Schüssen getroffen.“ Laut Public Notice wird in Italien alle 28 Stunden ein Bürgermeister eingeschüchtert, wobei Sizilien in Bezug auf die Inzidenz die zweitgrößte Region ist und in einem Jahr 33 Verwaltungsbeamte eingeschüchtert wurde. Zahlen, die uns zum Nachdenken anregen sollten: Bürgermeister zu verteidigen bedeutet, Demokratie und lokale Gemeinschaften zu verteidigen.“ So bringt die Abgeordnete der Demokratischen Partei, Giovanna Iacono, in einer Notiz ihre Verbundenheit mit dem Bürgermeister von Sommatino Letizia zum Ausdruck.

PREV Drogenhandel, Besitz falscher Dokumente und Selbstwäsche, gegen zehn Personen wird ermittelt
NEXT niedrige Löhne und Kapitalgewinne, talentierte und hungrige junge Menschen