Toscana Airports, Rentabilität verbessert sich im ersten Quartal – Wirtschaft und Finanzen

Toscana Airports, Rentabilität verbessert sich im ersten Quartal – Wirtschaft und Finanzen
Toscana Airports, Rentabilität verbessert sich im ersten Quartal – Wirtschaft und Finanzen

(Teleborsa) – Flughäfen in der Toskanaein an der Euronext Mailand notiertes Unternehmen, das die Flughäfen Florenz und Pisa verwaltet, wurde am geschlossen erstes Quartal 2024 mit Gesamterlöse Anstieg um 6,9 % auf 20,8 Millionen Euro, getrieben sowohl von Aviation- (+14,5 %) als auch Non-Aviation-Umsätzen (+17,4 %). Mit 1,5 Millionen Passagieren stellte das toskanische Flughafensystem im ersten Quartal des Jahres einen neuen Verkehrsrekord auf und verzeichnete eine Wachstumsrate (+13,9 %), die höher ist als die des italienischen Flughafensystems (+12,4 %).

EBITDA um +64,3 % auf 4,3 Mio. Euro gestiegen, mit einer VerbesserungEBITDA-Marge um +7,2 Prozentpunkte. Nettoeinkommen des ersten Quartals, historisch bedingt durch die starke Saisonalität des Verkehrs: Nettoverlust auf 654.000 Euro reduziert, eine Verbesserung gegenüber dem Verlust von 1,8 Millionen Euro im ersten Quartal 2023

„Trotz der typischen Saisonalität des ersten Quartals verzeichnete das toskanische Flughafensystem einen neuen Rekord im Passagierverkehr mit einer daraus resultierenden Verbesserung der Wirtschaftsindikatoren von Toscana Aeroporti im Vergleich zu 2023“, kommentierte der Präsident Marco Carrai – Selbst in einem komplexen und unsicheren internationalen Kontext bleiben wir von unserer strategischen Vision überzeugt und entschlossen. Wir werden weiterhin in die Entwicklung der Flughäfen Pisa und Florenz investieren, mit besonderem Augenmerk auf Nachhaltigkeit als Schlüsselfaktor für das Wachstum der Toscana Aeroporti Group.“

Nettofinanzschulden stabil bei 80,6 Millionen Euro im Vergleich zu 79,6 Millionen Euro am 31. Dezember 2023 und rückläufig im Vergleich zu 92,2 Millionen Euro am 31. März 2023.

PREV „In Kalabrien sind wir die Herren zu Hause. Nein zu Bolkestein“
NEXT „Ich hätte nicht auf Sarahs Sieg gegen Amici gewettet, mein Favorit war Dustin“