Die Steine ​​erzählen… Händler, Hexen und Gottheiten

Im Rahmen der dritten Ausgabe des Comer See-Wanderfestivals mit dem Titel „Das Bel Paese. Die Steine ​​erzählen“ veranstaltete der Verein Sentiero dei Sogni mit Unterstützung der Gemeinde Tremezzina und in Zusammenarbeit mit dem italienischen Verein Amici del presepio – Sitz von Tremezzina, organisieren Sie den kreativen Spaziergang: Die Steine ​​erzählen… Händler, Hexen und Gottheiten

Das Programm

Treffen um 14.30 Uhr am Sonntag, 12. Mai 2024, auf dem Kirchhof der Pfarrkirche Sant’Abbondio Vescovo, in der Via Sant’Abbondio 6, Gemeinde Tremezzina, Ortschaft Mezzegra. Eine etwa 3 km lange Route auf Kopfsteinpflaster, unbefestigten Straßen und Wegen mit einem Höhenunterschied von 180 Metern führt Sie zur Entdeckung des Dorfes Mezzegra und insbesondere des Weilers Bonzanigo, der eng mit der Familie Brentano verbunden ist, die Zitrusfrüchte anbaut Obsthändler wurden im 16. Jahrhundert zu „Geldverleihern“ an vielen europäischen Höfen. Ihr Vermögen war für die mit Fresken verzierte Pfarrkirche des Intelvese-Künstlers Giulio Quaglio, Mitglied einer Familie, die rund drei Jahrhunderte lang in ganz Europa malte, sowie für mehrere historische Gebäude verantwortlich prägen das bewohnte Zentrum mit Details wie den „Türkischen Gittern“ aus Buda, die in Gebäuden aus Moltrasino-Stein eingelassen sind.

Zu diesem Anlass wird auch der erhaltene Teil der antiken romanischen Kirche neben der Pfarrkirche zugänglich sein. Wir besuchen auch die Casa dei Presepi, eine ständige Sammlung von Krippen und Dioramen, die in einem typischen renovierten ländlichen Gebäude ausgestellt ist. Ein weiterer roter Faden der Route werden die Fossilien sein, die an die Zeit erinnern, als es anstelle des Lario das Tethys-Meer gab, und die im Laufe der Jahrhunderte unzählige Legenden angeheizt haben: Von einem Ammoniten, der in der Nähe der Pfarrkirche sichtbar ist, gelangen Sie zum erster Abschnitt des Saumpfades, der zum „Praa de la Taca“ führt, wo bereits Felsen mit fossilen „Fußabdrücken“ sichtbar sind, die in vergangenen Jahrhunderten Hexen und sogar den Tieren der Arche Noah zugeschrieben wurden.

Die gesamte Reise wird von Lesungen von Gedichten und Prosa begleitet, mit der russischen Dichterin Julia Pikalova und der Schauspielerin Lorena Mantovanelli, die Antonio Stoppani, dem großen Larian-Forscher für Findlinge und Fossilien, und dem Heiligen Franziskus, dem Erfinder von, eine Stimme geben werden die Krippe und Autor des ersten Gedichts auf Italienisch. Bitte beachten Sie, dass der einzige Anstieg der letzte Teil ist und wer keine Lust hat, ihn in Angriff zu nehmen, kann die Route mit einem Besuch im Dorf beenden.

DIE INTERVENTIONEN
Grüße von Mauro Guerra, Bürgermeister der Gemeinde Tremezzina
Moderator/Erzähler Pietro, Journalist, Autor und Präsident von Sentiero dei Sogni
Besichtigung des Dorfes mit Führung durch Lucia Pini, Autorin des Buches „Die Kaufleute von Mezzegra. Die Brentanos, eine europäische Familie“ (New Press Edizioni)
Intervention zum Krippenhaus von Massimiliano Fraquelli für den Verein Amici del Presepio
Die russische Dichterin Julia Pikalova, die dem Comer See sehr verbunden ist, wird einige ihrer Gedichte zum Thema der Wanderung vorlesen
Die Schauspielerin Lorena Mantovanelli wird einige Texte von Autoren der Vergangenheit vorschlagen, insbesondere von Antonio Stoppani und San Francesco

BETEILIGUNG
Die Teilnahme ist kostenlos, nach Anmeldung unter dem Link https://mezzegra.eventbrite.it
Mitglieder des Sentiero dei Sogni sind durch eine Versicherungspolice abgesichert, Nichtmitglieder werden gebeten, vor der Veranstaltung eine Haftungsfreistellung zu unterzeichnen. Die Teilnahme an einer Probewanderung ohne Beteiligung ist jederzeit möglich

PREV Die mit der Spendenaktion von Assorisorse und Amici della Terra erworbene Wasserpumpe wurde nach Ravenna geliefert
NEXT Schlechtes Wetter, starke Stürme in Venetien: Überschwemmungen in Montagnana