Schlechtes Wetter blockiert zwei Dänen im Auto in Castronovo di Sicilia: Sie wurden von der Polizei gerettet

Schlechtes Wetter blockiert zwei Dänen im Auto in Castronovo di Sicilia: Sie wurden von der Polizei gerettet
Descriptive text here

Die Carabinieri der Firma Lercara Friddi führten Rettungsaktionen für zwei dänische Ehegatten durch, die aus touristischen Gründen nach Sizilien kamen und aufgrund des schlechten Wetters und der ungünstigen Witterungsbedingungen in der Landschaft von Castronovo di Sicilia festsaßen.

Insbesondere versuchten die beiden an Bord ihres Autos, eine Unterkunft in der Gegend zu erreichen und hatten sich zur Orientierung auf die Anweisungen einer Navigationsanwendung auf ihrem Mobiltelefon verlassen, die sie auf eine unbefestigte Landstraße führte, wo Nach mehreren Kilometern blieben sie stecken.

Nachdem die Soldaten Kontakt zu den Unglücklichen aufgenommen hatten, ihre Hinweise befolgten und ihre Ortskenntnisse nutzten, gelang es ihnen, sie nach mehreren Stunden zu lokalisieren.

Sobald sie geortet waren, leisteten die Arbeiter sofort Erste Hilfe und forderten sofort das Eingreifen des Katastrophenschutzes und der örtlichen Polizei von Castronovo di Sicilia an. Gleichzeitig koordinierten sie die hektischen Phasen der Rettung, die durch Regen und Schlamm besonders erschwert wurden.

Anschließend wurden die beiden Touristen zur Kaserne begleitet und erreichten von dort aus sicher das Hotel, in dem sie übernachten würden.

PREV Drei Tage in Gallarate mit Urban Lake Street Food auf der Piazza Garibaldi
NEXT „Die Politik der Tiere“: Treffen in Messina