Playoffs der Serie A, Soccer Altamura läutet den Angriff ein

Nachdem das Spiel gegen WFC Grottaglie archiviert wurde, rückt das zweite Spiel in den Play-offs der Serie B, in dem sie gegen Virtus Cap San Michele antreten werden, für Soccer Altamura immer näher. Eines der Derbys der letzten Saisons ist zurück, bei dem sich die beiden Mannschaften mit dem Messer zwischen den Zähnen gegenüberstehen, aber immer im Rahmen des Sportsgeistes. Was am Sonntagabend im PalaPiccinni ausgetragen wird, ist das zweite Inside-Out-Spiel für die rot-weiße Mannschaft, die im Laufe der Woche alle Bürger zusammengerufen hat, damit der von der örtlichen Fußballmannschaft verwirklichte Traum mit dem der Serie fortgeführt werden kann Ein Beispiel für Frauen-Fünf-gegen-Fünf-Fußball.

Eine der repräsentativsten Spielerinnen ist sicherlich die Kapitänin Maria Difonzo, die in allen Derbys gegen Virtus Cap spielte. Auch für sie, wie für ihre anderen Teamkolleginnen, ist es die erste Erfahrung in den Play-offs und das Spiel vom letzten Sonntag stellte einen sehr wichtigen Ausgangspunkt dar: „Wenn ich an das Spiel vom letzten Sonntag denke, bin ich wirklich stolz auf die gesamte Mannschaft. Wir haben gespielt.“ Alle Mädchen haben um jeden Ball gekämpft und wir sind auch in schwierigen Momenten klar geblieben. Ich glaube, dass Aufmerksamkeit und Entschlossenheit die entscheidenden Faktoren waren, um Grottaglie zu gewinnen, sowohl in der regulären Saison als auch in den Playoffs Es waren spannende Spiele.“ Er appellierte an das Spiel an diesem Sonntag: „Der Sieg hat uns Begeisterung und Bewusstsein gegeben, aber die Reise besteht aus vielen Endspielen und am Sonntag erwartet uns ein weiteres Spiel, dem wir uns mit der gleichen Entschlossenheit stellen müssen. Wir laden alle unsere Spieler noch einmal ein, Fans zu besuchen.“ Wir danken ihnen, denn sie waren letzten Sonntag unser sechster Mann. Wir werden auch ihre Unterstützung brauchen, um unseren Lauf fortzusetzen.

Was Virtus Cap betrifft, so ist das von Carmela Ricco angeführte Team trotz einer Verkleinerung im Vergleich zur letzten Saison, als es den italienischen Pokal gewann und bis zum letzten Tag um den Gewinn der Meisterschaft kämpfte, immer eine furchterregende Mannschaft, die aus erfahrenen und spielerfahrenen Spielern besteht auf bestimmten Etappen: Der Sieg beim Futsal Prandone letzten Sonntag in der Verlängerung ist eine Bestätigung dafür.

In den beiden regulären Saisonspielen setzte sich Soccer Altamura durch und gewann sowohl auswärts als auch zu Hause mit dem gleichen Ergebnis, 4 zu 1, aber dieser Sonntag wird eine andere Geschichte sein. Domenico De Candia aus Molfetta und Antonio D’Addato aus Barletta wurden zum Schiedsrichter des Spiels ernannt, während Roberto Ciro Tristano aus Molfetta die Uhr leitete.

Vor dem Spiel sind einige Initiativen für die Zuschauer geplant. Deshalb lädt Soccer alle ein, im PalaPiccinni dabei zu sein, um das Team zu unterstützen: „Lasst uns gemeinsam den Traum verfolgen.“ Anstoß um 19 Uhr mit Live-Streaming auf der Facebook-Seite (https://www.facebook.com/SoccerAltamura) von Puglia5.it.
Schiedsrichter Domenico De Candia aus Molfetta und Antonio D’Addato aus Barletta

PREV Alle Statistiken vor dem Spiel
NEXT „Achtzehn Kandidaten? „Wir bevorzugen Qualität, keine Namen mit null Stimmen“, Pepe: „Abteilung für die am meisten Unterstützten“