Präfektur Trapani: Treffen zur Planung von Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung des Phänomens Wald-, Vegetations- und Grenzflächenbrände im Provinzgebiet

Präfektur Trapani: Treffen zur Planung von Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung des Phänomens Wald-, Vegetations- und Grenzflächenbrände im Provinzgebiet
Präfektur Trapani: Treffen zur Planung von Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung des Phänomens Wald-, Vegetations- und Grenzflächenbrände im Provinzgebiet

Gestern, am 9. Mai, fand in dieser Präfektur ein Treffen unter dem Vorsitz der Präfektin Daniela Lupo statt, an dem die Staatsanwälte der Gerichte von Trapani und Marsala teilnahmen, der Kommandeur des Forstkorps der Region Sizilien, Dr. Giuseppe Battaglia, beauftragt, auch den Regionalrat für Territorium und Umwelt, die Bürgermeister und Vertreter der Gemeindeverwaltungen der Provinz, die Provinzleiter der Polizei, der Feuerwehr und der anderen Komponenten des Waldbrandschutzsystems zu vertreten, um die Planung von Maßnahmen zur Verhinderung und Bekämpfung des Phänomens von Wald-, Vegetations- und Grenzflächenbränden im Provinzgebiet fortzusetzen.

Angesichts der schwerwiegenden Vorkommnisse während der letzten Sommersaison wurden die wichtigsten kritischen Probleme des Territoriums, die am stärksten vom Feuer betroffenen Gebiete und die Maßnahmen untersucht, die zur Verhinderung, Reduzierung und Eindämmung der verheerenden Auswirkungen der Brände eingesetzt werden müssen identifiziert.

Der Präfekt machte den Tisch darauf aufmerksam, wie wichtig es sei, eine größtmögliche Zirkularität der Informationen zu gewährleisten, ein Ausdruck der ständigen Synergie zwischen den verschiedenen Akteuren im Gebiet, um besonders heimtückischen Phänomenen entgegenzuwirken, auch wenn sie auf Unachtsamkeit zurückzuführen seien.

Bei dieser Gelegenheit wurde darauf hingewiesen, dass zahlreiche Bürgermeister der Provinz rechtzeitig die üblichen Notfall- und Dringlichkeitsverordnungen verabschiedet haben, die die Verbote und obligatorischen Präventionsmaßnahmen im Hinblick auf die Sommersaison regeln.

Alle Einheiten haben einen ständigen und zeitnahen Informationsfluss gewährleistet, insbesondere in Bezug auf die Verfügbarkeit und Effizienz der gelieferten Fahrzeuge und der Wasserversorgungsstellen im Brandfall, um die Betankung der bei der Brandbekämpfung eingesetzten Tankfahrzeuge und Hubschrauber zu erleichtern.

Es wurde noch einmal betont, wie wichtig es ist, die notwendigen Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen der Vegetationsflächen entlang des Straßen-, Schienen- und Kanalnetzes sowie der Flächen, die zu Abfallsammelstellen geworden sind, unverzüglich zu überwachen, und die Infrastrukturverwaltungsbehörden haben dies bereits sichergestellt alle zur Brandverhütung erforderlichen Maßnahmen durchgeführt.

Darüber hinaus wurde die unbedingte Notwendigkeit bekräftigt, jede Brandsichtung durch einzelne Bürger unverzüglich über die dafür vorgesehenen Notrufnummern zu melden.

Präfektur Trapani

PREV 7-Millionen-Euro-Vereinbarung zwischen dem Ministerium und der Region Abruzzen
NEXT Cosenza, hören Sie Statella: „Positive Saison, es braucht nicht viel, um den Qualitätssprung zu schaffen“