Die Wettervorhersage in der Provinz Cuneo von Freitag, 10. bis Montag, 13. Mai

Die Wettervorhersage in der Provinz Cuneo von Freitag, 10. bis Montag, 13. Mai
Die Wettervorhersage in der Provinz Cuneo von Freitag, 10. bis Montag, 13. Mai

Das Wetter zeigt bis Sonntag typisch frühlingshafte Merkmale mit möglichen Schauern oder kleinen konvektiv-orografischen Gewittern auf den Bergen, insbesondere in der südwestlichen Ecke der Provinz. Dort findet die aus Nordosten transportierte Restfeuchte noch eine gewisse Zündmöglichkeit. Allerdings wird ab Montagnacht mit einer Verschlechterung des Wetters gerechnet…

Liebe Leser von CN24, guten Morgen und herzlich willkommen Wetterbericht der Provinz Cuneo für Freitag, 10., Samstag, 11., Sonntag, 12., Montag, 13. Mai 2024. Heute ist es etwas umfangreicher, um Ihnen eine mittelfristige Orientierung zu geben, da ich nächste Woche nicht vor Ort sein werde. Das Wetter zeigt bis Sonntag typisch frühlingshafte Merkmale mit möglichen Schauern oder kleinen konvektiv-orografischen Gewittern auf den Bergen, insbesondere in der südwestlichen Ecke der Provinz. Dort findet die aus Nordosten transportierte Restfeuchte noch eine gewisse Zündmöglichkeit. Aufgrund einer neuen Kälteadvektion aus dem Nordatlantik wird jedoch ab Montagnacht mit einer Verschlechterung des Wetters gerechnet.

Heute, Freitag, 10. Mai. Der Himmel ist lokal bereits mit Wolken übersät, die ihre Kumulusentwicklung fortsetzen werden, bis sie die Möglichkeit finden, zwischen dem Vorgebirge und den Alpen zu tropfen oder zu lokalen Nachmittagsregen zu führen. Wind aus den östlichen Quadranten ohne besondere Erwähnung. Die Temperaturen blieben stabil bei den gestern erreichten Werten, die in der Poebene sehr ansehnlich waren, nämlich örtlich über 24 °C.

Samstag, 11. Das Wetter ist fast identisch mit dem vom Freitag, aber mit einer größeren Wahrscheinlichkeit, dass es in den Bergen zu Unwettern kommen kann, etwas organisierter in den zentralen Stunden des Tages. Wind immer noch aus Osten und immer noch von geringer Wetterbedeutung. Die Temperaturen bleiben in der Poebene unverändert oder steigen leicht an.

Sonntag, 12. Zunehmende Wolkendecke. Zuerst geschichtet, dann bewölkt oder sehr bewölkt; am Nachmittag/Abend mögliches Auftreten neuer Regenereignisse in den See-/Ligurischen Alpen. Von Stürmen kann man noch nicht reden, aber etwas mehr Organisation wird möglich sein. Morgens noch Wind aus Osten, dann ausgelöst durch das Meer, das auch aus dem Bormida-Tal stark wehen könnte. Etwas südwestlich wird es stattdessen auf den Gebirgskämmen Marittime und Liguri geben. Temperaturen im ersten Rückgang.

Montag, 13. Der Himmel ist wahrscheinlich bewölkt; Im Osten der Provinz könnten nächtliche Gewitter auftreten, die das Po-Tal-Gebiet nur geringfügig beeinträchtigen könnten. Sie können bereits von mäßiger Intensität sein. Am Nachmittag könnte es verstreut über das gesamte Provinzgebiet zu neuen Niederschlägen kommen. Wind aus Osten, der die orographische Entwicklung von Nachmittagsgewittern zwischen Voralpen und Alpen begünstigt. Die Temperaturen sinken weiter.

Trend für Dienstag, den 14. und Mittwoch, den 15. Das Wetter verschlechtert sich weiter mit Regen, der am Mittwoch auftreten könnte. Aufgrund der zeitlichen Entfernung können wir leider nicht näher darauf eingehen, das Wetter wird aber höchstwahrscheinlich gestört. Die Temperaturen sinken weiter.

So, das ist alles für heute, ich verabschiede mich und bis Montag, den 20., bis bald.

PREV Caserta. Der Schriftsteller Giovanni Grasso präsentiert „No one seen love“ bei „Un Borgo di Libri Extra“
NEXT Die „Europäische Nacht der Museen“ ist zurück: Treffen am 18. Mai