Fußball, Recanatese und Vis Pesaro bei Tubaldi: Eine ganze Saison steht auf dem Spiel – Sportnachrichten – CentroPagina

Fußball, Recanatese und Vis Pesaro bei Tubaldi: Eine ganze Saison steht auf dem Spiel – Sportnachrichten – CentroPagina
Fußball, Recanatese und Vis Pesaro bei Tubaldi: Eine ganze Saison steht auf dem Spiel – Sportnachrichten – CentroPagina
Sbaffo, Wahrzeichen von Recanatese, Foto Recanatese

ANCONA – Der erste der beiden Tage der Wahrheit ist gekommen: Sonntag, 12. MaiBei der Tubaldi-Stadion von Recanati um 18 Uhr die Herausforderung zwischen Recanati Und Vis Pesaro, erstes der beiden Rettungs-Play-offs. Der zweite ist geplant Benelli von Pesaro am folgenden Sonntag. Wer verliert, steigt abwer gewinnt, bleibt in der Serie C, das Ergebnis wird immer durch Addition der beiden Spiele berechnet und im Falle eines Unentschiedens Es gibt keine Verlängerungen oder Strafen, aber das bestplatzierte Team am Ende der regulären Saison, nämlich Vis Pesaro, ist gerettet. Auf der gelb-roten Seite Herr Filippi befasst sich mit der Krankenstation und hofft, die noch zweifelhaften Elemente wie Lipari und Peretti rechtzeitig wiederzugewinnen, vor allem um die Probleme im Mittelfeld zu lösen. Während auf der anderen Seite Herr Stellone er wird gezwungen sein, auf Nicastro und Tonucci zu verzichten, zwei Abwesenheiten, die bereits weitgehend berücksichtigt wurden. Obi scheint sich jedoch erholt zu haben.

Unterdessen traf gestern, am 9. Mai, in Tubaldi vor einem Recanati-Team, das zum Training bereit war, der Besitzer ein Adolfo Guzzini Dies ermutigte das Team, alles zu geben, um das Ziel zu erreichen, in der Kategorie zu bleiben. Mit ihm zusammen auch der technische Direktor Josè Cianni. Große Bedeutung im Doppelspiel, das ab Sonntag spielt, wird der sein öffentlich, ein Faktor, auf den auch Recanati und alle lokalen Fans zählen können, obwohl die Stadt in der Region Macerata 20.000 Einwohner hat, verglichen mit 100.000 in Pesaro. Nach dem Vis-Turnier wurden im Tubaldi große Fans erwartet, aber die Recanatese-Mannschaft konnte die Situation in dieser Saison mehr als die Pesaro-Mannschaft zu ihrem Vorteil ausnutzen. Feldfaktor. In Einstufungam Ende von reguläre SaisonVis Pesaro auf dem siebzehnten Platz mit 39 Punkten dank des jüngsten Sieges über Juve Next Gen, mit Zahlen, die die gute Tendenz dazu unterstreichen Verteidigungund die Recanatese auf dem 18. Platz mit 38 Punkten, die in letzter Minute von der Pesaro-Mannschaft nach dem Knockout in Chiavari gegen Entella überholt wurden, und mit Zahlen, die die hervorragende Tendenz unterstreichen beleidigend mit Ich verschmiere Und Carpani im zweistelligen Bereich, aber auch die zweitschlechteste Abwehr der Meisterschaft nach der von Olbia, die den letzten Tabellenplatz belegte und zusammen mit Fermana direkt abstieg.

PREV Reisepass bei der Post, in den Abruzzen beginnt der Dienst in Balsorano
NEXT SOL steigt nach dem Sieg der Validatoren