Genua, Gedränge im Porto Antico. So viel Leidenschaft für das Rossoblù

Genua feiert unter dem Norden (Foto von Genoa CFC Tanopress)

Mit großer Begeisterung empfing das Rossoblù-Volk die fünf beim Meet and Greet im Porto Antico in Genua anwesenden Spieler. Die Genua-Ausgabe von La Repubblica schreibt, dass einige Fans eine Stunde vor dem Spiel eintrafen und andere in der langen Schlange standen, die sich vor der Palazzina Giobatta bildete, wo sich das Museum und der Laden von Genua befinden. Jeder ist auf der Suche nach Autogrammen von Messias, Vitinha, Retegui, Martinez und Vasquez. Begeisterung durch die Ergebnisse des Aufsteigers der Serie A, der fünf Runden vor Schluss die Sicherheit erreichte und nicht aufgab, wie der Sieg gegen Cagliari und das 3:3 gegen Mailand zeigten. Der Sassuolo des ehemaligen Trainers Ballardini kommt am Sonntag: Genua ist jedoch nicht bereit, Rabatte zu gewähren, da man die Top 10 der Tabelle erreichen will.

VorherigeTuttosport – Voraussichtliche Aufstellungen für Genua-Sassuolo

NachfolgendGenua und sechs weitere Vereine mit Sondertrikots: Name der Mutter über der Nummer

Avatare

PREV „So habe ich meine Freunde gerettet“ Il Tirreno
NEXT Emilia Romagna GP 2024: Noel Leon überraschend triumphiert in einem Sprintrennen voller Unfälle