Tragödie in Montebelluna: Präsident Catania stirbt vorzeitig

Tragödie in der Welt der Serie D und des venezianischen Unternehmertums: In der Nacht zwischen Samstag, dem 11., und Sonntag, dem 12. Mai, verstarb Alberto Catania, Präsident von Montebelluna, im Kreise seiner Lieben – Gründung der vierten Serie Gruppe C – und Eigentümer von Prodeco Pharma aus Castelfranco, einem im Phytotherapeutikbereich tätigen Unternehmen. Die 63-jährige und adoptierte Venezianerin Catania erlitt vermutlich einen Herzinfarkt.

Unter anderem für Montebelluna ist es die zweite Trauer innerhalb weniger Jahre, denn 2019 war der damalige Besitzer Marzio Brombal wenige Stunden vor dem Spiel gegen Trient vorzeitig an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben.

Nachfolgend finden Sie die Erklärung des Clubs: „Mit tiefer Trauer geben wir den Tod unseres geliebten Präsidenten Alberto Catania bekannt. Es gibt keine Worte, um unseren Geisteszustand zu beschreiben.“
Die gesamte Prodeco-Fußballwelt umarmt seine Familie voller Emotionen und spricht ihr ihr aufrichtigstes und tief empfundenes Beileid aus.
Danke Alberto, für immer in unseren Herzen.

Das Redaktionsteam von TuttoMercatoWeb.com Er schart sich um die Familie Catania und den Verein und spricht ihr sein tiefstes Beileid aus.

facebook

PREV Seminar der Femca Cisl Taranto Brindisi
NEXT die Studenten der CPIA Asti Protagonisten auf der Buchmesse – Lavocediasti.it