Wird Nesta bei Reggiana bleiben? Monza trat vor Gazzetta di Reggio

Wird Nesta bei Reggiana bleiben? Monza trat vor Gazzetta di Reggio
Wird Nesta bei Reggiana bleiben? Monza trat vor Gazzetta di Reggio

Reggio Emilia Alessandro Nesta hat eine Chance von 30 %, zum Leiter berufen zu werden Monza um den Techniker Raffaele Palladino zu ersetzen. Der Sportdirektor der Brianza, Michele Franco, fügte hinzu Alessandro Nesta in einer Liste von drei Trainern (so sagen Kenner), die der Verein für die Zukunft im Blick hat.

Die Gründe, die Monza dazu veranlasst haben, dem Granata-Trainer zu folgen, sind vor allem taktischer Natur, und das gibt es natürlich auch sentimentale und wertschätzende Aspekte im Zusammenhang mit der Beziehung zwischen Adriano Galliani und Alessandro Nesta. Gleiches Modul Das Hauptkonzept ist jedoch der Wunsch, das von Raffaele Palladino festgelegte taktische Projekt fortzusetzen, das dieselbe Struktur verwendet, die Nesta mit Reggiana durchgeführt hat: Drei-Mann-Verteidigung, zwei Zuspieler in der Mitte des Feldes, zwei offensive Flügelspieler, zwei offensive Mittelfeldspieler und ein erster Tipp. Eine Mannschaft, die das Geschehen immer vom eigenen Strafraum aus in Gang setzt. Konzepte, die Rozzio und seine Begleiter gut kennen. Allerdings eine sehr dynamische Konstellation, die vor allem mit der Qualität der Spieler zusammenhängt. Prädestiniert Die Beziehung zwischen Adriano Galliani und Alessandro Nesta ergibt sich offensichtlich aus ihrer Vergangenheit in Mailand, wenn auch mit unterschiedlichen Rollen, aber der Vizepräsident aus Brianza glaubt viel an prädestinierte Trainer und Nesta hat alles, um einer zu sein. Galliani tat es mit Carlo Ancelotti, der ihn nach der negativen Erfahrung bei Juventus von Parma wegholte, und auch mit Palladino selbst, der von der Brianza Primavera kam.

Es stimmt, dass Monza den Besitzer wechselt, aber Adriano Galliani Er bleibt ein Bezugspunkt für den Verein und wird das letzte Wort bei der Auswahl des Trainers haben. Aufgrund der erzielten Rettung hat Nesta die automatische Verlängerung des Vertrags, für den er bundesweit bis Juni 2025 an Reggiana gebunden ist. In diesen Fällen wird Präsident Carmelo Salerno dies jedoch angesichts eines Vorschlags eines Vereins der Serie A nicht tun ablehnen. Es ist ein Konzept, das der Top-Manager selbst bereits im Vorfeld geäußert hat. Es liegt an Trainer Nesta, über seine Zukunft ausgehend von einem Hintergrund zu entscheiden: Der Sportdirektor Roberto Goretti hatte ihn bereits während seiner Zeit bei Perugia als Trainer ausgewählt, als er sein Debüt in dieser Rolle gab, und nach einem Jahr hatte Nesta ihn dann bevorzugt um sich am Hofe des ehrgeizigen Frosinone niederzulassen, nur um im folgenden Jahr freigelassen zu werden.

Die Wiederholung der gleichen Situation könnte zumindest peinlich sein, selbst wenn Goretti selbst dem Abgang aus der Serie A nichts entgegensetzen könnte, obwohl er ihn für ein Glücksspiel hält. Als Nesta in den letzten Tagen angerufen wurde, um über seine Zukunft zu sprechen, ließ er sich irgendwie Zeit: „Ich werde mit dem Unternehmen sprechen, um zu verstehen, was seine Vorschläge sind und ich werde sagen, was meine Wünsche sind. Der Vergleich Eine Diskussion, die sich ausschließlich auf die Ziele bezieht, die Reggiana für das nächste Jahr festlegen möchte, und vor allem auf die Ressourcen, die Reggiana zur Verfügung stellen wird. Nesta wird kein ehrgeiziges Programm fordern, sondern von Anfang an Klarheit fordern, um nicht in die diesjährige Situation zu geraten, in der sein Schicksal mit einem einzigen Spiel verknüpft werden könnte, siehe Palermo, als die Mannschaft das ganze Jahr über in Harmonie war Meisterschaft mit den angekündigten Programmen. Der Trainer wird auch mehr Harmonie mit dem taktischen Projekt fordern, das er vorantreiben möchte, indem er nach Spielern sucht, die seiner Vorstellung vom Spiel entsprechen. In diesem Zusammenhang wird immer eine Vermittlung zwischen den dem Sportdirektor zur Verfügung stehenden Ressourcen und den möglichen Entscheidungen erforderlich sein. Die diesjährige Erfahrung zeigt beispielsweise, dass Last-Minute-Spieler nicht immer einsatzfähig sind, während wir uns mehr auf aufstrebende junge Spieler konzentrieren können. Marktstrategien, zu denen Nesta immer seinen Beitrag geleistet hat, auch wenn er dieses Jahr nicht immer zufrieden war, aber nie im Weg stand. Der Trainer Nesta mag Veränderungen nicht besonders, sondern ist eher an das Konzept der „Kontinuität“ gebunden, und dieser Aspekt könnte für seine Bestätigung in der Granate sprechen, obwohl er weiß, dass ihm die gleichen finanziellen Mittel von den Eigentümern zur Verfügung stehen und auch die Technische Programme werden von einer ruhigen Erlösung kaum abweichen können, mit einem Gedanken an achter Stelle. Eine Meisterschaft der Anpassung und daher immer noch leidend, wenn auch hoffentlich mit größerer Kontinuität der Ergebnisse, insbesondere in der Città del Tricolore. Ein weiteres Jahr in Reggiana würde dies nicht verhindern Nestas Ankunft in der Serie A Aber es wäre nur ein Aufschub, um dorthin zu gelangen und sich seiner Möglichkeiten bewusst zu sein, schließlich hält jeder Nesta für prädestiniert, so wie er es zu seiner Zeit Carletto Ancelotti war.l © ALLE RECHTE VORBEHALTEN

PREV Das Cesena Cau, „eine positive Erfahrung“ / Cesena / Home
NEXT Tödliches Gerät im Haus, Carabinieri verhaften 21-Jährigen