Zwei Minderjährige landen in der Gemeinschaft

Zwei Jungs aus Barletta sie endeten in einem Gemeinschaft im Anschluss an a Diebstahl engagiert sich im Unternehmen mit Sitz in Bahnhof der Stadt der Herausforderung.

Die vorsorgliche Maßnahme gegen die beiden Minderjährigen wurde vom zuständigen Gericht von Bari im Anschluss an die von den Agenten durchgeführten Ermittlungen erlassen Eisenbahnpolizei.

Die Fakten reichen zurück bis Februar zuletzt, als der Shop zum dritten Mal ins Visier genommen wurde.

Zusätzlich zum Subtrahieren die meisten Waren Die beiden jungen Männer hätten provoziert schwere Schäden an Bauwerken.

Die von der Staatsanwaltschaft des Jugendgerichts von Bari koordinierten Ermittlungen ermöglichten es den Beamten die Dynamik des Diebstahls rekonstruieren und in kurzer Zeit die Täter zu identifizieren und das gesamte Diebesgut sowie das von den beiden Minderjährigen genutzte Fahrzeug wiederzubeschaffen den Bahnhof erreichen und sofort nach dem Diebstahl fliehen.

Die Beamten stellten fest, dass ihnen die Minderjährigen zur Verfügung standen ein Einheimischer Als Pfand für die gestohlenen Waren verwendet, beschlagnahmt und an den Geschäftsinhaber zurückgegeben.

Die beiden Minderjährigen waren bereits mehrfach dort gewesen der Justizbehörde gemeldet für andere Straftaten und von der Bestimmung betroffen mündliche Warnung des Polizeikommissars der Provinz Barletta-Andria-Trani sowie durch die Bereitstellung von Daspo urban (Dacur). Den beiden werden schwerer Diebstahl und Verschwörung zur Hehlerei sowie Besitz zum Zwecke des Drogenhandels vorgeworfen.

PREV November 1953, die letzten Märtyrer des Risorgimento sterben auf dem Platz in Triest – VareseInLuce.it
NEXT «Aber es ist nicht das gleiche Bakterium wie 2020»