Bari, 10.000 Tickets für das Hinspiel der Playouts verkauft. In Terni gibt es Kontroversen für die Apulier am Var

Bari, 10.000 Tickets für das Hinspiel der Playouts verkauft. In Terni gibt es Kontroversen für die Apulier am Var
Bari, 10.000 Tickets für das Hinspiel der Playouts verkauft. In Terni gibt es Kontroversen für die Apulier am Var

Foto von Tess Lapedota für Radio Selene

Saturday Night Fever? Anzahl Donnerstag Abend denn es wird das Playout-Finale geben, das Hinspiel dazwischen Bari und Ternana. Die Vorfreude auf das erste der beiden Rennen, das um 19:00 Uhr ausgetragen wird, wächst Sankt Nikolaus und Vorverkauf für Besitzer des Fanclubs hat die Zahl überschritten 10.000 Gutscheine verkauft.

Der offene Einkauf hat heute Morgen begonnen an alle Fans und es ist eine machbare und realistische Hypothese, dass die Quote erreicht, aber vielleicht auch überschritten werden kann 30 Tausend Einheit.

Die rot-weiße Mannschaft hat heute Morgen trainiert und wird ihr Training morgen im Hinblick auf das Spiel gegen die Umbrier fortsetzen.

In Terni Streit um die Apulier am Var

Mittlerweile von den Gegnern, insbesondere von Koordinierungszentrum der Ternana ClubsIn Bezug auf die Benennung von wurde eine scharfe Anmerkung gemacht zwei apulische Pfeifen im Varnämlich Nasca aus Bari und Ayroldi aus Molfetta.

In der sehr harten Erklärung behaupten sie, dass nach „der Tropfen des Schreckens des Schiedsrichterwesens„Die Wahl der Designatoren aus Bari und der Provinz wäre – ihrer Meinung nach – eine Provokation. Daher schlossen sie ihre Aussage mit der Definition ab ein weiterer Akt der „Empörung“ sofort während der Saison.

Vorheriger ArtikelÜber Telegram und WhatsApp gebuchte Medikamente und die „Einnahmen“ in Bitcoin reinvestiert: 10 in Apulien ermittelt

PREV Veranstaltungen in Molise heute, 13. Mai 2024
NEXT Playoff: Jomi schlägt Palumbo in Brixen und verlängert die Serie bis zum dritten Spiel