Pistoiese, kein Anwalt des Orange-Managements vor Gericht anwesend

Bei der Anhörung zum Antrag auf gerichtliche Liquidation von Us Pistoiese fehlten gesetzliche Vertreter des orangefarbenen Clubs

Niemand außer dem Insolvenzverwalter wird sich um die Schuldensituation des Insolvenzverwalters kümmern‘Us Pistoiese 1921. Dies ist das Ergebnis der mündlichen Verhandlung Antrag auf gerichtliche Liquidation des Vereins, die am Dienstagmorgen stattfand. Bei der Anhörung, die hinter verschlossenen Türen stattfand, Tatsächlich erschien keiner der Anwälte des Orange-Managements noch andere Parteien, die Angebote zur Übernahme des Clubs abgegeben haben. Der von heute Morgen repräsentierte tatsächlich dasletzte Chance, Pistoia zu „retten“. vor den nächsten Schritten, d. h. der Vorlage der Unterlagen vor dem Gerichtssenat und der Einleitung des Verfahrens Ernennung des Kurators.

Nach der Bestellung hat der Insolvenzverwalter nach der Liquidation des Vermögens des insolventen Unternehmers die Aufgabe, Teilen Sie den Erlös an die Gläubiger auf. Die fehlende Präsenz der Anwälte der alten Eigentümer ist daher ein klares Zeichen dafür, dass kein Interesse mehr am Schicksal von Us Pistoiese besteht. dessen Weg zum Scheitern nun endgültig geebnet ist.

PREV [ Viareggio ] Doppelter unumgänglicher Termin mit der italienischen Marineliga, Sektion Viareggio, nicht nur Segeln, sondern auch Kultur und Geschichte | Freizeit Toskana
NEXT Guidonia, sexueller Missbrauch eines behinderten Minderjährigen: Betreuer verurteilt