Enav, Nettoverlust verringert sich im ersten Quartal, Rekordflugverkehr in Italien

MAILAND (Reuters) – Enav schloss das erste Quartal mit einem negativen konsolidierten Nettoergebnis von 13,8 Millionen Euro ab, was einer Verbesserung um 8 Millionen gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2023 entspricht, was auf die typische Saisonalität des Geschäfts mit geringeren Umsätzen im ersten Quartal zurückzuführen ist und im Sommer deutlich höher.

Laut einer Mitteilung verzeichnete das Flugverkehrsaufkommen über Italien in den ersten drei Monaten des Jahres 2024 sowohl für die Strecken- als auch für die Terminalkomponente Rekordwerte von +8,7 % bzw. +10,5 %. Italien ist zusammen mit Spanien und Frankreich das Land mit der höchsten Wachstumsrate in Europa.

Der konsolidierte Umsatz des in der Flugsicherung tätigen Unternehmens belief sich auf 193,6 Millionen (+9,5 % im Vergleich zum ersten Quartal 2023).

„Der Rekordanstieg bei den Flügen über Italien hat uns nicht überrascht. Wir haben daran gearbeitet, den Verkehr in unseren Luftraum zu lenken, indem wir die Strecken im nationalen Luftraum immer effizienter gestaltet haben, sodass die Fluggesellschaften Reisezeiten und Treibstoff reduzieren konnten“, sagte er. Pasqualino Monti.

„Die wirtschaftlichen und finanziellen Leistungen der Gruppe stellen einen hervorragenden Ausgangspunkt dar, um unsere Erwartungen für 2024 sowohl in Bezug auf regulierte Aktivitäten als auch auf den unregulierten Markt zu bestätigen“, fügte er hinzu.

(Giancarlo Navach, Redaktion Francesca Piscioneri)

PREV Hundert Menschen warten in Trient auf Chico Forti: dann die Umarmung mit seiner Mutter
NEXT Reggio Calabria erinnert sich an Bruno Ielo, der von der ‘ndrangheta getötet wurde