verstößt gegen das Annäherungsverbot an seine Ex-Partnerin, junger Mann verhaftet

StrettoWeb

Er wurde von der Volante-Polizei festgenommen, weil er vor dem Haus seines Ex-Partners aufgetaucht war, obwohl gegen ihn ein Kontaktverbot bestand, das Ende März letzten Jahres von der Justizbehörde erlassen worden war und das ihn dazu verpflichtete, sich in keinem Fall zu nähern oder mit ihm zu kommunizieren Weg mit der beleidigten Person.

Die Maßnahme wurde aufgrund eines Hilfeersuchens der Frau ergriffen, die in ihrer Beschwerde die verschiedenen Phasen der Beziehung und die Gründe beschrieben hatte, die sie dazu veranlasst hatten, diese zu beenden, sowie das repressive und missbräuchliche Verhalten ihres Ex-Partners. Partner.

Am späten gestrigen Nachmittag wartete der Mann trotz der gegen ihn gerichteten Anordnung der Justizbehörde vor dem Haus auf die Frau und verlangte, mit ihr zu sprechen. Durch weitere Ermittlungen der eingreifenden Polizeibeamten konnte festgestellt werden, dass der 38-Jährige in den Stunden zuvor auch seine Ex-Partnerin verfolgt hatte, obwohl er immer wieder durch das Arbeitsgebiet der Frau lief.

Nachdem die Beamten der Flying Police die Bilder des Videoüberwachungssystems gesichtet hatten, führten sie die Festnahme auf frischer Tat wegen Nichteinhaltung der Bestimmungen der Justizbehörde durch. Nach Bestätigung der Festnahme ordnete die Justizbehörde Hausarrest in seiner Wohnung an.

Dies erfolgt im Rahmen der Ausübung des verfassungsrechtlich garantierten Rechts auf Pressefreiheit und unter Wahrung der Rechte der Tatverdächtigen, die unter Berücksichtigung der aktuellen Phase der Ermittlungen bis zur rechtskräftigen Verurteilung als unschuldig zu gelten haben Verantwortlichkeiten und mit der Klarstellung, dass der Prozess, der im Kreuzverhör mit den Parteien und den Verteidigungen vor einem dritten und unparteiischen Richter stattfinden wird, auch mit dem Beweis abschließen kann, dass der heutige Verdächtige keinerlei Verantwortung trägt.

Lesen Sie weiter auf StrettoWeb

PREV Perugia, Projekt „Reform des historischen Zentrums“: Zweifel an Minimetrò und neuen Aufzügen
NEXT Wettervorhersage, schlechtes Wetter kehrt morgen nach Sizilien zurück