INHAFTIERUNG UND DROGENHANDEL: 24-JÄHRIGER MATERANO-MANN unter HAUS

Den Ermittlungen zufolge wäre der Verdächtige zum Bezugspunkt für den Verkauf von Betäubungsmitteln in der Stadt geworden

A Die Staatspolizei von Matera hat einen 24-jährigen Mann aus Matera verhaftet und unter Hausarrest gestellt, in Ausführung einer vorsorglichen Anordnung, die der Ermittlungsrichter des Gerichts von Matera nach der Lieferung und dem Handel mit Betäubungsmitteln angeordnet hatte. Dies ist das Ergebnis der Ermittlungstätigkeit der Agenten des Flying Squad, nachdem der Verdächtige im Januar wegen Drogenhandels inhaftiert worden war und zusammen mit zwei weiteren Personen im Alter von 45 Jahren gefasst worden war und 23, alle ohne Vorstrafen, die bei dieser Gelegenheit eklatant wegen derselben Straftat verhaftet wurden. Bei der Operation wurden fast 180 Gramm Kokain und 5 Gramm Haschisch beschlagnahmt, die größtenteils in einem Industrielager gefunden wurden, das einem der beiden zuvor festgenommenen Personen gehörte. Durch die Analyse der bei den Tatverdächtigen beschlagnahmten Mobiltelefone konnten Indizien über den Empfänger der Sicherungsmaßnahme gewonnen werden, der vermutlich aktiv an der Bereitstellung von Betäubungsmitteln, insbesondere Kokain und Haschisch, bei der Vorbereitung der Dosen beteiligt war und bei der Sortierung derselben, um den Anfragen einer großen Anzahl lokaler Mieter gerecht zu werden. Der Ermittlungstätigkeit zufolge soll der Verdächtige zum Bezugspunkt für den Verkauf von Drogen geworden sein, insbesondere anlässlich privater Partys, die von Alkohol- und Drogenkonsum geprägt waren und an denen auch mehrere Jugendliche aus dem nahegelegenen Apulien teilnahmen.

PREV Wetaxi kommt mit dem Smart- und Shared-Mobility-Projekt in Turin an
NEXT Die Front, die Fabio Romito trägt, wird schmaler