die ersten fünfzig Jahre von „Il Biscegliese“. Die älteste unabhängige lokale Monatszeitschrift in Apulien – BisceglieLive.it – wird ein halbes Jahrhundert alt

Die ersten fünfzig Jahre von „Il Biscegliese“

Die ersten fünfzig Jahre von „Il Biscegliese“

Die ersten fünfzig Jahre von „Il Biscegliese“

Die ersten fünfzig Jahre von „Il Biscegliese“

Die ersten fünfzig Jahre von „Il Biscegliese“

Lokale Nachrichtenzeitschriften stellen einen sehr wichtigen Bestandteil des allgemeinen Mediensystems dar. In Italien ist es eine Seltenheit, nach so vielen Jahren noch ein unabhängiges Monatsmagazin am Kiosk zu finden. Lokale und kommunale journalistische Informationen sind für eine Stadt ein unersetzliches Gut. Die Archive lokaler Zeitungen stellen gerade aufgrund ihrer kontinuierlichen und weitreichenden territorialen Präsenz eine unerschöpfliche Nachrichtenquelle sowie einen Vermögenswert von großem Interesse aus sozialer, wirtschaftlicher, kultureller und historiografischer Sicht dar. Darüber hinaus stellt das Verlagsunternehmen auch in wirtschaftlicher Hinsicht eine große Verpflichtung und Leistung dar, die sich in einer bedeutenden Ressource für die gesamte Gemeinschaft niederschlägt.

Die Gewissheit über den Wert dieses Erbes ist die Annahme, aus der die Feier von Il Bisceglieseeines der ältesten unabhängigen Monatsmagazine Italiens, das älteste in Apulien, Das 1974 von Pietro Rana gegründete Theater bereitet sich darauf vor, am Sonntag, den 19. Mai, um 10.30 Uhr im Theater „Politeama Italia“ ein halbes Jahrhundert Geschichte zu feiern. in der Via Montello 2 in Bisceglie (BT).

Eine vom Direktor des Monatsmagazins, Doktor Tommaso Fontana, geförderte Veranstaltung unter der Schirmherrschaft der Stadt Bisceglie, für die die Red Shoes Women Orchestra unter der Leitung von Maestro Dominga Damato mit der außergewöhnlichen Beteiligung der Sopranistin Enza Carenza. Während der Veranstaltung, moderiert von der Journalistin Annamaria Natalicchio, Neben den Stadtbehörden ist der Präsident des Journalistenordens von Apulien Piero Ricci der Herausgeber Diego Romano Rana und bedeutende Persönlichkeiten.

Die musikalische Hommage der Musiker unter der Leitung des rosa Taktstocks Damato feiert einige der Säulen des italienischen Songwritings sowie große Klassiker des internationalen Repertoires wie „Back to Black“ und „New York, New York“. durch die Edith Piaf gewidmeten Medleys und die unvergessliche Filmmusik des Oscar-Preisträgers Ennio Morricone.

Darüber hinaus ist am Politeama Italia Theater u. a Philatelistischer Stempel „Il Biscegliese“ gewidmet und erstellt von der italienischen Post, die mit ihrem Postdienst anwesend sein wird und denjenigen zur Verfügung steht, die dies wünschen.

Zu diesem Anlass wird die von Tommaso Fontana herausgegebene Publikation erhältlich seinzur Geschichte der Zeitung und mit den Beiträgen zahlreicher Herausgeber der Monatszeitschrift, mit dem Titel: „50 Jahre bei Il Biscegliese. SZeitungsgeschichte”, BASIT Editions srl.

„Das Biscegliese-Gebiet stellt eine Säule der Geschichte und Kultur von Bisceglie dar“, betont Tommaso Fontana, Herausgeber des Buches, und zeugt von einem halben Jahrhundert voller Ereignisse, Veränderungen und Entwicklungen auf lokaler und globaler Ebene. Wir erinnern uns daran, dass die Christdemokraten 1974 stabil regierten, dass sich die NATO und die UdSSR im Kalten Krieg gegenüberstanden und unsere Zeitung bereits am Kiosk lag. Vieles hat sich geändert, aber seine Fähigkeit, im Zeitalter des digitalen Wandels relevant zu bleiben, ist bemerkenswert, da es durch seine physische Präsenz am Zeitungskiosk eine greifbare Verbindung zu den Lesern aufrechterhält. Das Engagement des Verlegers, Ingenieur Diego Romano Rana, der die Zeitung trotz wirtschaftlicher Herausforderungen weiterhin unterstützt, spiegelt eine tiefe Verbundenheit mit der Gemeinschaft und den Wunsch wider, ein Erbe der Unparteilichkeit und Professionalität zu bewahren. Die Unterstützung der Leser wird von entscheidender Bedeutung sein, um sicherzustellen, dass „Il Biscegliese“ weiterhin eine maßgebliche Stimme und ein treuer Reporter für zukünftige Generationen sein und die Tradition des Qualitätsjournalismus in der Stadt Bisceglie am Leben erhalten kann.“

Lokaler Journalismus spielt eine entscheidende Rolle bei der Information der Community und bietet eine einzigartige, tiefgehende Perspektive, die in den Mainstream-Medien oft nicht zu finden ist. Die Hingabe einer Zeitung an ihre Stadt, die durch die Leidenschaft und das Engagement des Herausgebers und der Redaktion von Il Biscegliese zum Ausdruck kommt, ist von grundlegender Bedeutung für die Bewahrung der lokalen Geschichte und die Anregung des bürgerschaftlichen Dialogs. Die monatliche Bereitstellung hochwertiger Inhalte, angereichert mit Details und Bildern, die das Wesentliche des lokalen Lebens einfangen, ist ein unschätzbarer Dienst für die Stadt Bisceglie und ihre Einwohner. Auch wenn die Technologie voranschreitet und sich die Zeiten ändern, bleibt der Wert einer detaillierten und aktuellen Geschichte von unschätzbarem Wert und ein greifbares und wertvolles Mittel zur Bewahrung des kollektiven Gedächtnisses, das den Lesern nicht nur Neuigkeiten, sondern auch ein Gefühl der Zugehörigkeit und Kontinuität vermittelt die Vergangenheit. Der Stolz und die Unterstützung der Gemeinschaft sind die wahre Stärke einer Zeitung, die es ihr ermöglicht, zu gedeihen und ihre informative Mission fortzusetzen und weiterhin eine maßgebliche Stimme und ein kultureller Bezugspunkt für zukünftige Generationen zu sein.

Mittwoch, 15. Mai 2024

© ALLE RECHTE VORBEHALTEN

PREV Treffen in Pescara zum Buch von Mirco Dondi – HGnews
NEXT Cosenza, Vereinbarung zur Regelung saisonaler Arbeitsspitzen unterzeichnet