„Im Laufe des Jahres hat uns der Trainer an die Playoffs mit Cagliari erinnert, heute haben wir es geschafft, das wiedergutzumachen.“

„Im Laufe des Jahres hat uns der Trainer an die Playoffs mit Cagliari erinnert, heute haben wir es geschafft, das wiedergutzumachen.“
„Im Laufe des Jahres hat uns der Trainer an die Playoffs mit Cagliari erinnert, heute haben wir es geschafft, das wiedergutzumachen.“

15.05.2024 21.13 von der ParmaLive.com-Redaktion
Quelle: herausgegeben von Alessandro Zucchinelli

Der Kapitän sprach schließlich bei der Zeremonie am Morgen Enrico Delprato, der das Jahr des Crusader-Clubs wie folgt kommentierte: „Ich spreche im Namen des Teams, es ist mir eine Freude, hier zu sein. Wir danken Ihnen, denn es war ein kompliziertes Jahr, das vor zwei Jahren begann und wir alle wissen, wie die erste Saison endete. Mit all meinen Teamkollegen, mit dem technischen und medizinischen Personal ist uns der Neustart mit Charisma gelungen. Im Laufe des Jahres hat uns der Trainer mehrmals daran erinnert, wie schmerzhaft das Halbfinale in Cagliari war, aber heute haben wir es geschafft, das wieder gutzumachen und die Meisterschaft zu gewinnen. Es ist nicht nur unser Verdienst, ich möchte betonen, dass es eine gemeinsame Absicht zwischen denen gab, die in Collecchio arbeiten und uns helfen, es besser zu machen, aber vor allem den Menschen von Parma, die für uns von grundlegender Bedeutung waren und denen wir immer nahe standen uns . Im letzten Spiel in Cagliari war es knapp, heute danken wir ihnen dafür, dass sie uns ihre Anwesenheit spüren ließen. Die größte Genugtuung war es, vor unseren Leuten zu feiern.“

PREV Zwischen „digitaler Verbindung und Einsamkeit“. Die SPES-Ausgabe 2023–2024 ist zu Ende.
NEXT das Schweigen von Esciua und das Locatelli-Projekt