Beschlagnahmung von 550.000 Euro für die pakistanische AK-47 Carpi-La Nera-Bande

Beschlagnahmung von 550.000 Euro für die pakistanische AK-47 Carpi-La Nera-Bande
Beschlagnahmung von 550.000 Euro für die pakistanische AK-47 Carpi-La Nera-Bande

Seit Jahren bietet Lapressa.it seinen Lesern kostenlose und unabhängige Informationen ohne jeglichen öffentlichen Beitrag. Private Werbung übernimmt einen Teil der Kosten, reicht aber nicht aus. Aus diesem Grund bitten wir diejenigen, die uns lesen und uns jeden Tag folgen, uns, wenn sie möchten, einen Beitrag zu leisten, der ihren Möglichkeiten entspricht. Selbst eine kleine Unterstützung, multipliziert mit den Zehntausenden Menschen aus Modena und der Emilia-Romagna, die uns jeden Tag lesen, ist von grundlegender Bedeutung.

In den letzten Tagen hat die Finanzpolizei von Modena einen Beschluss zur dringenden vorbeugenden Beschlagnahme von Vermögenswerten im Gesamtwert von fast 550.000 Euro erlassen, der vom Ermittlungsrichter gegen drei in Carpi lebende pakistanische Staatsbürger bestätigt wurde, gegen die aus verschiedenen Gründen wegen Steuer- und Selbstkriminalität ermittelt wird -Geldwäsche, als formelle Eigentümer oder faktische Verwalter zweier einzelner Unternehmen, die für die Begehung von Straftaten eingesetzt werden.
Die von den Digos von Modena in Zusammenarbeit mit der Polizeistation Carpi durchgeführten Ermittlungen konzentrierten sich auf eine kriminelle Vereinigung namens „AK-47 Carpi“, die für eine Vielzahl von Straftaten wie Erpressung, Körperverletzung, Drohungen und Selbstwäsche verantwortlich ist , illegaler Vermittlung und Gangmastering, deren Mitglieder am 30. April von zwei separaten vorsorglichen Anordnungen zur Inhaftierung im Gefängnis betroffen waren.

Die komplexen und detaillierten Ermittlungen gegen die kriminelle Vereinigung begannen im Jahr 2021 nach der mutigen Beschwerde eines Arbeitnehmers, der Drohungen ausgesetzt war, die in einem gewalttätigen Angriff gipfelten, und ließen die Hypothese aufkommen, dass es sich um eine aus ausländischen Staatsbürgern bestehende kriminelle Vereinigung handelte pakistanischer Abstammung, hauptsächlich im Carpi-Gebiet ansässig, Urheber schwerwiegender krimineller Handlungen, die in Umsetzung des Programms der Gruppe in völligem Gehorsam gegenüber dem Willen und den Anweisungen des Gründers, eines 30-jährigen pakistanischen Staatsbürgers, begangen wurden, der von einem Beschlagnahmungsdekret betroffen war Frage.

Die Analyse der Bankunterlagen über die Beziehungen zwischen den Kundenunternehmen und den einzelnen Unternehmen, die dem Leiter der Organisation zuzurechnen sind, hat es ermöglicht, Bewegungen von Geldbeträgen über eineinhalb Millionen Euro im Zusammenhang mit den angewandten Verfahren zu rekonstruieren um Arbeitnehmer mit illegalen Zahlungen zu versorgen, wobei der Gesamtbetrag der hinterzogenen Steuern vollständig quantifiziert wird, da die oben genannten Unternehmen die erforderlichen Erklärungen für Mehrwertsteuerzwecke nicht abgegeben haben, sowie der Beträge, die aus Steuerstraftaten und „körperlichen“ Tätigkeiten resultieren und wirtschaftlich wiederverwendet werden , finanzielle und unternehmerische Aktivitäten.
Als Ergebnis dieser Ermittlungen wurden zwei Grundstücke und zwei Garagen in Carpi beschlagnahmt und als Eigentum der drei Verdächtigen im Wert von fast 250.000 Euro befunden.

Presseredaktion

La Pressa ist eine unabhängige Online-Zeitung, die von Cinzia Franchini, Gianni Galeotti und Giuseppe Leonelli gegründet wurde. Es bietet Einblicke, Untersuchungen und Kommentare zur politischen Lage, .. Weiter >>

PREV In Neapel schloss die Mondadori-Buchhandlung in der Galleria Umberto sofort
NEXT Pordenone: Die Arbeitervereinigung bestätigt Tomadini als Präsidenten / Pordenone / Wochenzeitschrift der Diözese Concordia-Pordenone