GP Emilia Romagna, Norris: „Vertrauen in das Team, aber wir bleiben dritte Kraft“ – rossomotori.it

In der Pressekonferenz zum GP der Emilia Romagna bekräftigte Norris sein Vertrauen in das Team, auch angesichts des in Miami errungenen Sieges.

Auf der ersten europäischen Etappe, dem GP der Emilia Romagna, Als Sieger präsentiert sich Lando Norris. Tatsächlich gelang dem McLaren-Fahrer beim Miami GP sein erster Erfolg in der Formel 1. Ein Ergebnis, das, wie Norris auch in der Pressekonferenz sagte, bestätigt die gute Arbeit des Woking-Teams führt aus.

GP Emilia Romagna, Norris: „Wir brauchen noch etwas mehr“

Die Formel 1 kehrt für den Emilia Romagna GP auf die Strecke zurück, die Strecke, auf der Lando Norris kommt als Sieger. Der junge englische Fahrer hat tatsächlich gesiegt sein erster F1-Triumph während des letzten Weltmeisterschaftswochenendes in Miami. Ein Ergebnis, das dank uns möglich wurde zu den Entwicklungen am MCL38Eine Arbeit, die die hervorragende Leistung des von Andrea Stella geleiteten Teams bestätigt. In der Pressekonferenz auf der Strecke von Imola sagte Norris dies bestätigte das große Vertrauen gegenüber seinem Team. Allerdings ist die Weltmeisterschaft noch lang und die Arbeit fängt gerade erst an. Tatsächlich stehen Red Bull und Ferrari nicht untätig daneben, aber die richtige Arbeit könnte zu einem Kampf zwischen diesen drei Kräften führen.

Bildnachweis: McLaren

„Ich habe aber gefeiert jetzt gibt es ein neues Wochenende und ich muss bereit sein, wieder loszugehen. Wir müssen unseren Fokus auf dieses Spiel richten. Ich hoffe, ich kann antworten, es war wundervoll. Ich denke, dass wir besser zu Imola passen, und ich denke, das Update ist es auch. Dies ist eine der Strecken, die uns als Team sehr zufrieden gestellt hat. Wir haben einige Fortschritte gemacht, aber auch die anderen Teams werden Updates bringen. Wir müssen Vertrauen in die Mannschaft haben und ich bin sicher, dass wir weitere Fortschritte machen werden. Ich weiß auch, dass wir nicht jedes Wochenende um den Sieg kämpfen werden. In Miami hatte ich auch Glück, aber so läuft es manchmal im Rennsport. Teilweise war ich der Schnellste, das gibt uns Selbstvertrauen. Wir haben brauche etwas mehr Ferrari und Red Bull konsequent herauszufordern. Wir sind immer noch die dritte KraftDa bin ich mir absolut sicher.. – Lando Norris

GESETZE: „GP Emilia Romagna: das F1- und F2-Programm“

FOLGE UNS AUF:

? Facebook, unsere offizielle Seite.
? Instagram, Fotos mit Automobil-Hintergrund und mehr!
? Spotify, um die besten Podcasts über Kopfhörer anzuhören.
? YouTube, um alle unsere Videos zu genießen.
? LinkedIn, bleiben Sie über unsere Angebote und Inhalte auf dem Laufenden.
? Google News, um über Neuigkeiten direkt aus Ihrer Entdeckung auf dem Laufenden zu bleiben.

Chiara Zambelli

Über den Autor des Beitrags

Chiara Zambelli

Ich bin Chiara, 30 Jahre alt, eine große Sportbegeisterte, insbesondere Motoren. Ich verfolge hauptsächlich die Formel 1, eine Leidenschaft, die in meiner Familie geboren wurde und die ich, ich weiß nicht wie lange, schon mit mir herumtrage.

NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma