Gemeinsames Training Padua-Treviso – Padova Calcio

Gemeinsames Training

Padua – Treviso 5:0

Tore: 22. Liguori, 43. Zamparo, 21. Palombi, 25. Tordini, 28. Bortolussi

Padua 1. Halbzeit: Donnarumma, Capelli, Villa, Belli, Delli Carri, Radrezza, Bianchi, Crisetig, Liguori, Zamparo, Cretella (Susanu). Trainer: Oddo

Padua 2. Halbzeit: Zanellati, Faedo, Favale, Fusi, Varas, Valente, Tordini, Palombi, Bortolussi, Russini (Caporello), Dezi (Boi). Trainer: Oddo

Treviso: Sperandio, Lattuchella (9. Santella), Nunes, Salviato, Arcopinto, Meola, Posocco, De Respinis, Raggio, Borsato, Gnago (9. Sottovia). Auf der Bank/Ersatzspieler: Giust, Farabegoli, Simonetta, Sottovia, Miccoli, Santella, Mariutto, Salviato, Mambelli, Beccaro. Trainer: Perticone

Gemeinsames Training im Euganeo-Stadion hinter verschlossenen Türen, Padua trifft auf Treviso. Bei Crisetigs 4. Flanke kommt er Liguori nahe, doch der Ball rutscht zu Boden. Beim 8. versucht Gnago einen Vorstoß, Belli schließt die Flugbahn ab und die Aktion des Gastes lässt nach. In der 17. Minute bringt der blau-weiße Torhüter den Schuss von Villa in den Winkel, bei der folgenden Ecke steht Liguori kurz vor der diagonalen Führung. Zum 22 Crisetigs Flanke in den Strafraum, um die Abwehr zu umgehen, Liguori stürmt herein und geht an Sperandio vorbei. In der 25. Minute setzt Belli eine flache Flanke von rechts ein, die von Zamparo geschossen und von Sperandio gehalten wird. In der 27. Minute probiert es De Respinis von der Außenkante, Donnarumma hält mit einem Tiefpass gut in Deckung. In der 29. Minute wird eine gefährliche Flanke von Arcopinto von Delli Carri abgefälscht, der Ball landet am Pfosten. Bei der 32. Flanke von Belli, die das gesamte Gebiet durchquert, fegt Salviato. In der 37. Minute wurde Liguoris Tor nach einem Volleyschuss in den Strafraum aberkannt. In der letzten Halbzeit erneut Padova, Radrezza berührt auf Vorschlag von Bianchi den Pfosten links von Sperandio. Zum 43° Zamparo wehrt einen Angriff ab, wechselt mit Radrezza und überholt Sperandio auf dem Weg nach draußen mit einem Diagonalschuss unter die Latte.

In der zweiten Halbzeit wurde Palombi mit einer Drehung im Strafraum sofort gefährlich, ein toller Reflex von Sperandio, um den Ball zu klären. In der 7. Minute köpft Fusi Favales Flanke von links ins obere Eck, der Ball geht knapp daneben. In der 8. Minute landet Russinis toller Rechtsschuss in der oberen Ecke. Sottovia und Santella gelangen über Gnago und Latuchella nach Treviso. In der 14. Minute passt Palombi den Ball in den Strafraum für Favale, Bortolussis Ablenkung geht knapp am Tor vorbei. Beim 16. Konter von Fusi geht der Ball zu Palombi, der in Richtung Tor schießt, Sperandio bringt ihn mit einer entscheidenden Ablenkung in die Ecke. Zum 21 Valentes Sprint verändert das Spiel auf Palombi, ein großartiger Abschluss am kurzen Pfosten, der punktet. Zum 25° Tolle Diagonale von der Flanke von Tordini, Ball links von Sperandio zum vierten Biancoscudata-Tor. In der 27. Minute stürmt Tordini in den Strafraum und schießt auf das Tor, Sperandio fälscht den Ball in eine Ecke. Eine Minute später schießt Bortolussi nach einer Vorlage von Favale einen großartigen Schuss, der Ball geht an den Pfosten und endet in einem Tor. In der 31. Minute parierte Zanellati einen Schuss von Sottovia mit einer tollen Doppelparade und verhinderte so das Tor der Fahne. In der 33. Minute ein weiterer toller Schuss von Tordini, der Ball fliegt über die Latte. Bei der 34. Flanke von Fusi schießt Palombi den Ball knapp am Tor vorbei. In der 38. Minute schließt Zanellati den Spiegel auf De Respinis und setzt ihn in die Ecke. Am 40. Bortolussi geht der Feuerball unten aus. Nunes reagiert aus der Distanz und blockt Zanellati. Letzte Aktion des Spiels, ein toller Schuss von Tordini zur Seite.

PREV Der Orden der Sozialarbeiter des Piemont nimmt am Turin Pride teil
NEXT 9 Festnahmen und Verdächtige VIDEO