Ancona, der Start der Tipicità Grand Tour mit Präsident Acquaroli in Marina Dorica – Nachrichten Ancona-Osimo – CentroPagina

Ancona, der Start der Tipicità Grand Tour mit Präsident Acquaroli in Marina Dorica – Nachrichten Ancona-Osimo – CentroPagina
Ancona, der Start der Tipicità Grand Tour mit Präsident Acquaroli in Marina Dorica – Nachrichten Ancona-Osimo – CentroPagina

ANCONA – Er geht Typizität in Blaumit seinem dem Meer gewidmeten Labor, sticht aber auch in See Große Tour durch die Marken. Während tatsächlich Ancona eröffnet die elfte Ausgabe des Festivals Feiern Sie das Meer Und untersucht die Phänomene der Blue Economyvon Marina Dorica, die heute alle Protagonisten von Tipicità unter der Leitung des Gouverneurs der Region Marken zusammenbrachte, Francesco AcquaroliRegie des Gastgebers Gioacchino BonsignoreChefredakteur von Tg5, sticht in See für die Grand Tour der Saison 2024, die viele verschiedene Orte in der Region durch eine Reihe von Initiativen und Veranstaltungen erreichen wird, die Talente, Leidenschaften, Künste, Küchen, Traditionen, Ideen und Visionen feiern.

„Die Marken stechen hier, von Marina Dorica aus, zu dieser Grand Tour in See, die zu einem ikonischen Ereignis in der Geschichte des italienischen Territoriums geworden ist.“ Hier stehen wir vor einer Demonstration dessen weiß, wie man eine Region beschreibt das eine im Wesentlichen einzigartige Identität hat, die trotz vieler sehr unterschiedlicher Nuancen alle in eine Richtung geht – sagte er Gioacchino Bonsignore in seinem Vortrag –. Die Marken sind sehr unterschiedlich und bieten eine so unterschiedliche Vielfalt an Geschichte, Umwelt, Küche, Territorium, Gewohnheiten und Dialekten, dass es schwierig ist, sie zusammenzuhalten. Angelo Serri und die Grand Tour of the Marche hatten dieses Ziel vor elf Jahren und es ist ihnen voll und ganz gelungen.“

„Die typische Natur und die Grand Tour, die dem gesamten Gebiet eine Stimme verleiht, sind ein Ereignis, das es schafft, einen Aspekt unserer Region zum Ausdruck zu bringen: dieAuthentizität – er machte weiter Francesco Acquaroli –. Unsere Region ist eine Region, die zwar an Modernität, Wettbewerbsfähigkeit und Entwicklungsfaktoren festhält, es aber geschafft hat, einen Charakterzug starker Authentizität zu bewahren. Sogar in ihrem eigenen Diversität, zwischen Dialekten, Rezepten und Traditionen. Vielfalt, die gemeinsam die unsere repräsentiert ReichtumUnterschiede, die in einen Gesamtbereich fallen Homogenität. Die Grand Tour führt all diese Authentizitäten vom Hinterland bis zum Meer und von Nord nach Süd nach, eine Tour spannend die wächst, die wir jedes Jahr gerne begrüßen und die es schafft, die Marken über die Glockentürme hinaus aufzuwerten.“

„Wir sind hier für Tipicità in Blu, in seiner elften Ausgabe, und gleichzeitig verändern wir die Grand Tour der Marken“, erklärte er Angelo Serri, Direktor von Tipicità –. Wir müssen mit viel Neuem rechnen, wir haben die Messlatte höher gelegt und Tipicità in Blu ist immer mehr Laborin diesem Fall von Meer, Labor der Zukunft. Es wird viele Tage geben, die der blauen Wirtschaft gewidmet sind, und bereits am Wochenende Veranstaltungen für die Öffentlichkeit, über die wir sprechen werden außerirdische Spezies was wir auch probieren dürfen. Die Grand Tour ist noch nicht abgeschlossen, im Moment werden sie es sein etwa dreißig von Bühnen in der gesamten Region.“

Typischerweise wurde aber auch der Weinbereich fotografiert Alberto Mazzoni, Direktor des Markeninstituts für Weinschutz: „Ein sehr wichtiges Ereignis, die Präsentation der Grand Tour, an der wir mit 34 Dop- und Igp-zertifizierten Produkten teilnehmen.“ Die Marken haben sich zusammengeschlossen, um die Herausforderung der Globalisierung mit der Kultur des Essens und Weins zu meistern. Für den Wein ist es ein Jahr der Bestätigung langsames und allmähliches Wachstum. Unsere Exporte und unser Inlandsverbrauch halten sich. Und das favorisieren Wer sammelt die Spitzenweinewie die Reservate Verdicchio dei Castelli di Jesi und Matelica, bedeutet, dass wir einem immer näher kommen fachkundiger Verbraucher Wer versteht die Entwicklung des Produkts? Ein zunehmend wachsendes Marktsegment, auf das wir uns stark konzentrieren.“

PREV Piacenza: ok für Manicone und Grieco. Jetzt stehen Bithiene, Mauri und Solerio im Rampenlicht
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma