Atalanta-Turin: Voraussichtliche Aufstellungen, Statistiken und wo man es im Fernsehen und Streaming sehen kann

Atalanta-Turin: Voraussichtliche Aufstellungen, Statistiken und wo man es im Fernsehen und Streaming sehen kann
Atalanta-Turin: Voraussichtliche Aufstellungen, Statistiken und wo man es im Fernsehen und Streaming sehen kann

Atalanta-Turin, gültig für den 38. Spieltag der Serie A 2023/24, wird am Sonntag, 26. Mai, um 18.00 Uhr im Gewiss-Stadion in Bergamo ausgetragen. Nach dem 3:0 im Hinspiel konnte Turin mit Giampiero Ventura als Trainer zum ersten Mal seit 2015/16 beide Spiele gegen Atalanta in einer Serie-A-Saison gewinnen.

Voraussichtliche Aufstellungen

ATALANTA (3-4-1-2): Carnesecchi; Toloi, Hien, Bonfanti; Bakker, Adopo, Pasalic, Ruggeri; Miranchuk; Lookman, El Bilal Toure. Alle. Gasperini

Nicht verfügbar: De Roon, Palomino, Kolasinac

TURIN (3-4-1-2): Milinkovic-Savic; Vojvoda, Guten Morgen, Masina; Bellanova, Linetty, Ilic, Rodriguez; Ricci; Zapata, Pellegri. Alle. Juric

Nicht verfügbar: Djidji, Gineitis, Schuurs, Vlasic

ATALANTA-TORINO, WO SIE ES IM TV UND LIVE-STREAMING SEHEN KÖNNEN: LIVE AUF DAZN UND SKY

Atalanta-Turin, Samstag, 25. Mai, wird live auf SKY und DAZN übertragen, die Verbindungen beginnen um 17.30 Uhr.

Opta-Statistiken

Atalanta blieb in sieben der letzten acht Spiele gegen Turin in der Serie A ungeschlagen (5 Siege, 2 Unentschieden), verlor jedoch das letzte Spiel am 4. Dezember (0:3).

Nach dem 3:0 im Hinspiel konnte Turin mit Giampiero Ventura als Trainer zum ersten Mal seit 2015/16 beide Spiele gegen Atalanta in einer Serie-A-Saison gewinnen.

Turin hat nur eines seiner letzten sieben Auswärtsspiele gegen Atalanta in der Serie A gewonnen (3D, 3L): 3-2 am 1. September 2019; In diesem Zeitraum wurden zwischen den beiden Mannschaften 29 Tore erzielt (durchschnittlich 4,1 pro Spiel).

Atalanta hat die letzten fünf Ligaspiele gewonnen, das letzte Mal, dass ihnen in der Serie A mehrere Siege in Folge gelang, datiert es in die Zeit zwischen November und Dezember 2021 (sechs).

Atalanta hat in dieser Meisterschaft in Spielen im Gewiss-Stadion 38 Punkte gesammelt und im Falle eines Erfolgs gegen Turin wären sie auf 41 angestiegen – in diesem Fall hätten sie nur 1947/48 (48) in Heimspielen besser abgeschnitten Saison der Serie A, wobei immer drei Punkte für einen Sieg berücksichtigt werden.

Torino blieb in dieser Ligasaison 18 Mal ohne Gegentor, nur 1976/77 (19 mit Luigi Radice als Trainer) verzeichneten sie in ihrer Serie-A-Geschichte mehr Gegentore in einer einzigen Saison.

Torino hat seine letzten beiden Ligaspiele (gegen Hellas Verona und Mailand) gewonnen, das letzte Mal, dass es in der Serie A drei Erfolge in Folge verbuchte, datiert aus der Zeit zwischen Mai und September 2019, mit Walter Mazzarri an der Spitze.

Seit Anfang Februar 2024 hat nur Victor Osimhen (acht) mehr Tore in der Serie A geschossen als Charles De Ketelaere, Teun Koopmeiners und Duván Zapata (alle sieben, zusammen mit Paulo Dybala).

Gianluca Scamacca war in dieser Saison an 17 Toren beteiligt (11 Tore und sechs Assists); Kein Italiener hat in den letzten 20 Jahren (seit 2004/05) in einer Serie-A-Saison mit dem Atalanta-Trikot besser abgeschnitten: 17 davon auch für Cristiano Doni 2007/08 und Sergio Floccari 2008/09.

Duván Zapata hat in 10 Spielen gegen Atalanta in der Serie A sieben Tore erzielt, nur gegen Sassuolo (10, aber in 18 Spielen) hat er es besser gemacht. Der Kolumbianer erzielte 69 Tore für Atalanta in der Serie A (in 153 Einsätzen) und belegte damit gemeinsam mit Cristiano Doni (69) den 1. Platz der besten Torschützen der Dea in der höchsten Spielklasse.

Fantasy Football: Tipps für den 38. Spieltag der Serie A

PREV Bologna FC: jährliche Verlängerung für Lykogiannis
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma