Lonely Planet in Ancona mit 100 Gästen und 50 Terminen

Ancona verwandelt sich vom 4. bis 7. Juli in die Reisehauptstadt und begrüßt das UlisseFest, die siebte Ausgabe des Reisefestivals von Einsamer Planet. Das vom EDT-Verlag in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ancona, Ancona Servizi und dem Omero-Museum organisierte Festival verspricht eine einzigartige Veranstaltung voller Treffen, Konzerte, DJ-Sets, Kino und Shows zu werden. Das diesjährige Thema „Das Unbekannte erkunden“ lädt die Teilnehmer zum Nachdenken über Entdeckungen und Abenteuer ein und lässt sich dabei von historischen Persönlichkeiten wie Marco Polo, dessen Todestag sich zum 700. Mal jährt, und Tiziano Terzani, der vor zwanzig Jahren verstarb, inspirieren. Es wird eine Gelegenheit sein, neue Welten zu erkunden und sich neuen Herausforderungen zu stellen, so wie Odysseus es in der Odyssee getan hat.

Auf die Veranstaltung wird es eine Vorschau mit drei besonderen Terminen geben: 31. Mai mit Alessandro D’Avenia, der über Reisen als persönliche Verwirklichung sprechen wird; am 2. Juli mit Peppe Servillo, der Tiziano Terzani huldigt; und am 3. Juli mit dem Banff Mountain Film Festival, bei dem Filme gezeigt werden, die sich dem Abenteuer und der Integration widmen. Das Festival wird sich auf verschiedene symbolträchtige Orte in Ancona ausdehnen, von der neuen Arena sul Mare bis zum Porto Antico, über die Mole Vanvitelliana und zahlreiche Theater und Plätze. Zu den namhaften Gästen zählen Alessandro D’Avenia, Vasco Brondi, Malika Ayane, Skin, Umberto Galimberti und Federico Rampini. Galimberti wird über die Ethik des Reisenden im technologischen Zeitalter sprechen, während Gianluca Gotto seine Erfahrungen mit dem digitalen Nomadentum in Asien teilen wird. Federico Rampini wird die globale Dynamik untersuchen, von der Hoffnung, die aus Afrika kommt, bis hin zu den Herausforderungen der arabischen Welt.

Zahlreiche Workshops und Workshops werden das Programm bereichern, wobei die Lonely Planet Academy Sitzungen zum Thema Reisegeschichtenerzählen veranstaltet, vom Schreiben von Reiseführern und Podcasts bis hin zur Produktion von Videoberichten. Während der Präsentation wurde bestätigt, dass auch Erlebnisaktivitäten wie urbanes Fototrekking, japanische Kalligraphie-Workshops und Fahrrad-Fußgänger-Routen organisiert werden. Die Musik wird eine zentrale Rolle spielen: Konzerte und DJ-Sets werden die Abende in der neuen Arena sul Mare beleben. Am 4. Juli wird Vasco Brondi das Festival mit seinem neuen Album „A sign of life“ eröffnen, einer Hymne an Menschlichkeit und Empathie. Das Lonely Planet-Reisefestival in Ancona verspricht ein unverzichtbares Ereignis für Reise-, Kultur- und Abenteuerbegeisterte zu werden und bietet allen Teilnehmern vier Tage voller Erkundungen und Entdeckungen.

PREV Unglaublicher Superbonus: 112,5 Millionen Euro für die „Molise-Baustelle“, 5 für die Sanierung von Villen und Häusern am Meer
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma