Workshop und Konzert von Mirko Signorile und Marco Messina (99 Posse) im Palazzo Beltrani

Am Freitag, den 24. Mai, findet im Palazzo delle Arti Beltrani die Premiere einer exklusiven Musikveranstaltung statt, die im künstlerischen Programm des Kulturmarathons „Cantieri Sociali Art’è“ enthalten ist: eine überraschende Reise durch die Klangsprachen des komponierten Duos von Mirko Signorile und Marco Messina von 99 Posse. Die beiden Musiker werden Gäste einer besonderen Abendveranstaltung sein, die den Abschluss des im Mai letzten Jahres gestarteten Projekts bildet, bei dem dank der Arbeit der sechs Gewinnerkünstler von die mögliche Kombination zwischen Kunst, Umwelt und sozialen Themen untersucht wurde der Wettbewerb „Fare Futuro“, der Ape FA und die vielen Organisationen des dritten Sektors, die sich angeschlossen haben.
Nach dem Banaba-Aufnahmeerlebnis und der Tournee, die die ganze Halbinsel berührte, kehren Mirko Signorile und Marco Messina im Konzert zurück, um ihrer künstlerischen Vereinigung und ihren musikalischen Experimenten neues Leben einzuhauchen. Elektronik trifft auf den akustischen Klang des Klaviers, zwei scheinbar weit entfernte Welten, die die beiden Künstler dank eines klanglichen Dialogs und einer Wahlverwandtschaft miteinander verbinden können. Ihre Auftritte sind nicht vorgefertigt, die Klangtexturen werden vor Ort improvisiert und bilden Szenarien, Vorschläge und imaginäre Welten. Musik, die man hört, zu der man tanzt. Aber auch Musik, die man „sehen“ kann, dank der Filmszenarien, die sie suggeriert, und dank der Erzählung, die sie erforschen kann.
Der Termin ist für den 24. Mai um 21 Uhr (Einlass 20 Uhr) vorgesehen. Am Ende der Vorstellung gibt es eine Happy Hour. Tickets für die Veranstaltung können auf der Website www.i-ticket.it erworben werden.
Am Vormittag des 24. Mai findet von 10.30 bis 12.30 Uhr, wiederum im Palazzo delle Arti Beltrani, außerdem ein Workshop statt, in dem die beiden Musiker über ihre Herangehensweise an Improvisation sprechen. Klavier- und elektronische Techniken werden eingehend erforscht, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Bedeutung des Zuhörens und Zusammenspiels liegt, um zu verstehen, wie man von einem musikalischen „Nullpunkt“ aus spielen kann, der viele Möglichkeiten und Potenziale enthält. Kostenlose Registrierungen über WhatsApp unter 3490912784.
Das Projekt „Cantieri Sociali Art’e’: L’Ape FA“ ist der Gewinner der öffentlichen Bekanntmachung „Puglia Capitale Sociale 3.0“ – „Fonds zur Finanzierung von Projekten und Aktivitäten von allgemeinem Interesse im Dritten Sektor“ (Artikel 72 und 73 n. Gesetzesdekret n. 117/2017 – Abschnitt Soziales Wohlergehen, Innovation und Subsidiarität – Region Apulien. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Palazzo delle Arti Beltrani und dem Hub Porta Nova unter der Schirmherrschaft der Stadt Trani organisiert.

PREV Hier ist der «Tisch der 300», die von lokalen Gastronomen geförderte Veranstaltung. Auszeichnung für die Mellinos
NEXT Das Monteverdi-Festival mit „Monteverdi ist überall“ macht Halt im ASST in Cremona