Ein „Wein“-Samstag in Rovereto: 19 Winzer präsentieren sich mit Verkostungen und Musik – Rovereto

Ein „Wein“-Samstag in Rovereto: 19 Winzer präsentieren sich mit Verkostungen und Musik – Rovereto
Ein „Wein“-Samstag in Rovereto: 19 Winzer präsentieren sich mit Verkostungen und Musik – Rovereto

ROVERETO. Der Verein Centrifuga ist die treibende Kraft hinter Vinifera, einer der symbolischen Veranstaltungen des Weinbaus in den Alpen, die seit 2018 Hunderte von Winzern nach Trient gebracht hat. Die diesjährige Ausgabe fand jedoch nicht statt, alles wurde auf 2025 verschoben, weil der Verein beschlossen hat, eine Pause einzulegen – wohlverdient, da seine Mitglieder ihre Freizeit der Organisation von Veranstaltungen ohne jeglichen Profit widmen – aber nicht damit aufzuhören.

Hier ist es also am 25. Mai wird stattfinden VERFEINERUNGEN | Rebellische Verkostungen, Ideen in Gärung, die als Weinpause definiert werden können, um Ideen gären zu lassen und sie gemeinsam zu probieren. Tatsächlich, wie der Präsident des Verbandes erklärt Manuela Barrasso„Trotz des Sabbaticals von Vinifera entwickeln wir weiterhin spontan Ideen mit „AffinaMENTI“, bei denen wir uns mit einigen unserer historischen Freunde treffen und neue Bekanntschaften schließen, um einen gemeinsamen Nachmittag zu verbringen und dabei ein ausgezeichnetes Glas Wein aus der Region zu probieren den umliegenden Gebieten“.

Aber was ist es? AffinaMENTI ist eine Veranstaltung, die im stattfinden wirdFabrik der Ideen (es wird den Eingang und die erste Etage des Gebäudes einnehmen), zwischen Rovereto und Trambileno, Samstag, 25. Mai von 15 bis 21 Uhr. Sie werden anwesend sein 19 Winzer aus dem Trentino-Südtirol und den angrenzenden Regionenund mit einer Auswahl an Weinen, die sie selbst kreiert und mit Leidenschaft erzählt haben, um das Gebiet kennenzulernen, in dem ihre Weinbauprojekte reifen. Der Nachmittag und Abend wird angefeuert musikalische Begleitung verschiedener Artum die Veranstaltung in einer Atmosphäre der Geselligkeit und Freude zu erleben.

Unter den Bauernhöfen und Weingütern nehmen teil: Befehlhof, Breccia, Caracristi, Comai, El Zeremia, Eredi di Cobelli Aldo, Leno Klandestino, Malga Ribelle, Maso Caliari, Micheli, MoS, Pedrotti Gino, Poli Francesco, Rielinger, Rosi Eugenio, Taver, Terre di Pietra, Tonini, Widum Baumann.

Außerdem wird es möglich sein, Flaschen und andere landwirtschaftliche Produkte direkt an den Ständen der Erzeuger zu erwerben. Es wird auch Essen geben, mit kulinarischen Köstlichkeiten vom Bauernhof Aneghe Taneghe, Luca Forno Urbano und Maso Covel.

Für den Eintritt zu den kostenlosen Verkostungen ist ein Unkostenbeitrag von 15 Euro zu entrichten (zuzüglich einer Kaution von 5 Euro für das Glas). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, für 3 Euro die Glastasche aus Stoff zu erwerben, die gestaltet und gestaltet ist kreiert von den Jungs der Officina de l’ucia, einer Schneiderei und Stoffwiederverwendungswerkstatt im Centro Astalli in Trient.

Die Organisatoren. APS-Zentrifuge wurde 2017 als Instrument zur Erforschung, Unterstützung und Aufwertung der sozialen und kulturellen Entwicklung des Territoriums mit besonderem Augenmerk auf nachhaltige Produktion im landwirtschaftlichen Bereich und verantwortungsvollen Konsum ins Leben gerufen. Es unterstützt Veranstaltungen, die von anderen Verbänden im Vallagarina organisiert werden, um handwerklich hergestellte Bio-Weine und Qualitätsinhalte auf den Markt zu bringen und die Beziehung zu den Erzeugern, eine gemeinsame und bewusste Nutzung der Produkte des Landes und einen bewussten Konsum zu fördern.

NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma