der Aufprall gegen einen Lichtmast

Forli, 25. Mai 2024 – Ein Einfluss heftig, gestern kurz vor 17 Uhr, a Villanova. Eine Staubwolke und dann erblickt man ein in zwei Teile zerbrochenes Motorrad. Am Straßenrand liegt der leblose Körper eines Jungen, Nicolò Ulivi, 26 JahreFotograf und Videomacher, der bei gearbeitet hat Fabrik der Allee Vittorio Veneto.

Die Tragödie erschüttert die ganze Stadt. Der Junge und seine Familie sind sehr bekannt. Seine Mutter, Albertina Zuccherelli, Friseurin Romitiein Freiwilliger für das Rote Kreuz und die Nachbarschaft, steht auf der Kandidatenliste der Bürgerliste für die Wiederwahl des Bürgermeisters Gian Luca Zattini. Der Vater ist Deris, ein historischer Kameramann aus Teleromagna. Mit seinem Sohn ging er oft zu Basketballspielen in die Palafiera, um Fotos und Videos zu machen.

mit Nicolò, auf einem anderen Motorrad, war da ein Freund, für eine Fahrt in der Maisonne. Er bemerkte die Tragödie als Erster und alarmierte sofort den Rettungsdienst.

Leider konnte für Nicolò jedoch nichts getan werden. Sofort gestorben. Krankenwagen und örtliche Polizeibeamte trafen innerhalb weniger Minuten vor Ort ein. Allerdings können die 118 Gesundheitshelfer nichts anderes tun, als den Tod des 27-Jährigen zu bestätigen.

Die Aufgabe der Ermittler wird nun darin bestehen, die Mechanismen des Geschehens aufzuklären. Nach einer ersten Einschätzung des Ereignisses ereignete sich die Tragödie am über Emiliakurz nach der Kreuzung mit der Via Ghibellina, in Richtung Faenza, in einer Strecke, die eine perfekte Gerade ist. Den ersten Erkenntnissen der Beamten zufolge geriet Nicolò aus unbekannter Ursache plötzlich ins Schleudern und prallte zunächst gegen ein Verkehrsschild und dann gegen einen öffentlichen Lichtmast am Straßenrand; Am Ende landete die Leiche des armen Nicolò auf dem Radweg. Leblos.

NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma