Hochwirksame Kontrollen bei Aprilia, 1400 Euro Strafe für einen Gastronomen

Letzte große Operation am 23. Mai Aprilia. Ab 18.00 Uhr wird in Abstimmung mit dem Gesetz ein außerordentlicher Gebietskontrolldienst durchgeführtan das Polizeipräsidium von Latina, die Finanzpolizei von Aprilia und die örtliche Polizei von Aprilia, Mitarbeiter der Territorialabteilung der Aprilia Carabinierizusammen mit dem von Carabinieri-Arbeitsinspektion von Latina und Carabinieri-Forstwirtschaftseinheit von Latinaunterzog sich 2 Übungen zur Kontrolle kommerziell.
Zum
Am Ende der oben genannten Kontrollen übergaben die NIL-Mitarbeiter einen Bürger der Klasse 72 mit Wohnsitz in Aprilia, Inhaber eines Gastronomiebetriebes mit Sitz in Aprilia, wegen Verstoßes gegen das Fehlen des Risikobewertungsdokuments der Freiheit, da das Fehlen von des Risikobewertungsdokuments, ein Verstoß, der ebenfalls ein Bußgeld in Höhe von 1.423,84 Euro nach sich zieht.
Das Personal der Forstabteilung der Carabinieri verwies einen Bürger der Klasse 60, wohnhaft in Aprilia, Besitzer einer mechanischen Werkstatt in Aprilia, in einem Zustand der Freiheit, wegen Verstoßes gegen eine unerlaubte Tätigkeit der Entsorgung von besonderem gefährlichem Abfall, weil er eine unerlaubte Entsorgungstätigkeit von gefährlichen und ungefährlichen Sonderabfällen aus Reparaturarbeiten. Zwei Bereiche des als mechanische Werkstatt genutzten Gebäudes wurden beschlagnahmt. Als Ergebnis der Straßenverkehrsüberwachung wurden 89 Probanden und 60 Fahrzeuge kontrolliert und im Rahmen der Dienstleistung ein Bußgeld der Straßenverkehrsordnung in Höhe von insgesamt 866,00 € verhängt sowie ein Fahrzeug mangels Versicherungsschutz beschlagnahmt.

PREV Juve-Adeyemi, hinter den Kulissen Calha-Bayern und Lukaku-Napoli: der heutige Markt
NEXT Acht Leute aus Cuneo im Regionalrat – The Guide