Bacciardi: „Ungerechtfertigte Verzögerungen bei der Transversale“

TARQUINIA – Die magentafarbene Route folgt der orangefarbenen Route, die 2015 von der Gemeinde Tarquinia vorgeschlagen wurde. Anlässlich der Fertigstellung der Kreuzung Orte Civitavecchia kritisiert der Kandidat für das Bürgermeisteramt von Tarquinia, Renato Bacciardi, die triumphalen Töne dieser Tage. „Noch eine triumphale Aussage zum Transversalen und wieder einmal kommt sie im Wahlkampf an – sagt Bacciardi – Dieses Mal wird das Versprechen von der Mitte-Rechts-Partei gemacht, und die Schande hat keine politische oder politische Farbe, und am Ende (vielleicht) Es wird der Magenta-Pfad erstellt (keine triviale Farbe), der jedoch in Wirklichkeit praktisch der Orange-Pfad ist, den die Verwaltung der Gemeinde Tarquinia bereits 2015 ohne Gehör vorgeschlagen hatte.

„Kopiert und mit einigen Änderungen erneut vorgeschlagen, aber genehmigt.“ – sagt Bacciardi – Zehn Jahre verschwendet, und heute legt sich jeder die Medaille auf die Brust, aber die Verzögerung bleibt unerklärlich und mehr als die Verdienste würden wir gerne verstehen, wer für das verantwortlich ist, was wir als echten Schaden definieren, denn wir reden über eine wichtige und lebenswichtige Infrastruktur, auf die seit Jahren gewartet und die von kurzsichtigen Politikern und der Bürokratie verzögert wurde. Auch hier haben wir es mit der gleichen alten Parteipolitik zu tun, die nicht an das Territorium und seine Interessen denkt, taub gegenüber den Vorschlägen derer, die die Verwaltung betreiben, und sich hinter den Technikern versteckt, und das ist ein Laster, das keine politische Farbe hat. Wir gewähren keine Rabatte und sind nicht länger bereit zu warten. Wir haben keine Parteien, denen wir gehorchen müssen, unser ausschließliches Interesse gilt der Stadt. Das transversale Modell ist genau das Modell, das wir überwinden wollen. Sieben Jahre lang nichts, um das, was die örtliche Verwaltung bereits vorgeschlagen hatte, wieder aufzunehmen und zu überarbeiten.

Respekt vor dem Territorium bedeutet, ihm zuzuhören, denn die Transversale ist keine farbige Linie auf einem anonymen Plan, sondern eine Entscheidung, die tiefgreifende Auswirkungen auf das wirtschaftliche Gefüge der Gemeinschaft und vor allem auf die Umwelt und die Landschaft hat.“

„Unser Sieg bei den Wahlen ist eine Garantie. Wir werden die Interessen der Bürger überwachen und vertreten und nicht die der betreffenden Politiker, damit diejenigen, die heute Versprechen geben, nicht dieselben sind wie diejenigen, die in der Vergangenheit dieselben Versprechen gemacht haben.“ .”

© alle Rechte vorbehalten

PREV In Modica wird die alte Tradition der Heiligen wiederbelebt. Präsentiert vom Apostel Petrus
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma