Untersuchung zur Erlangung des CQC mit Headset und Kamera, berichtet – Pescara

Untersuchung zur Erlangung des CQC mit Headset und Kamera, berichtet – Pescara
Untersuchung zur Erlangung des CQC mit Headset und Kamera, berichtet – Pescara

PESCARA. Ein Dreißigjähriger hatte ein Mobiltelefon in seinem Pullover, das so angeordnet war, dass er die Frontkamera nutzen konnte, verbunden mit einem kleinen tragbaren Router und einem Mini-Ohrhörer, der es ihm ermöglichte, mit der Außenwelt zu kommunizieren. Mit dieser Ausrüstung glaubte der Mann am 21. Mai letzten Jahres, die Vorschläge zu haben, die es ihm ermöglichen würden, die Prüfung zur Erlangung des Berufstitels „Fahrerqualifikationskarte“ von der Zivilmotorisierung von Pescara zu bestehen, wurde aber von der Polizei überrascht gemeldet. Der Test wurde zunächst ausgesetzt und dann abgebrochen.

Um rechtswidriges Verhalten während der Prüfungen zu unterdrücken, hat die Staatspolizei den mit den zivilen Motorisierungsbeamten vereinbarten Kontrollplan in Anwesenheit des Personals der Verkehrspolizeiabteilung aktiviert.

Und am Ende der Prüfungssitzung identifizierte die Polizei unter den Kandidaten den Dreißigjährigen, der mit der Ausrüstung ausgestattet war, die es ihm ermöglichte, mit der Außenwelt zu kommunizieren und Hilfe zu erhalten.

Insbesondere hatte der Mann ein im Pullover verstecktes Mobiltelefon, das mit einem Klebeprodukt befestigt war, das dazu bestimmt war, die Frontkamera zu nutzen, die an einen kleinen tragbaren Router angeschlossen war, sowie einen „Mini-Kopfhörer“, der es ihm ermöglichte, mit der Außenwelt zu kommunizieren. Die Prüfung des Kandidaten, gegen den derzeit in Freiheit ermittelt wird, wurde ausgesetzt und abgesagt.

PREV Straface-Koalition zu Ermittlungen in der Gemeinde: «Solidarität mit der Polizei»
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma