Liceo Vecchi, drei Studierende auf dem Podium des Asimov-Preises

Hervorragende Ergebnisse für die Schüler des Liceo Vecchi von Trani, dessen Schulleiterin Dr. Angela Tannoia ist, für die Ausgabe 2024 des Asimov-Preises: Die konkurrierenden Schüler des Liceo Vecchi gewannen einen ersten, einen zweiten und zwei dritte Preise. für die Begutachtung der Aufsätze, die von der Organisation des „Asimov-Preises“ vorgeschlagen wurden, einer Auszeichnung, die besonders verdienten populären Werken und wissenschaftlichen Aufsätzen vorbehalten ist und zu deren Förderern Infn gehört.
Das sind die Gewinner: Nicolò Ferrante – Klasse 3^C rezensierter Text „Klima 2050 – Mathematik und Physik für die Zukunft der Erde“
Alessandro Falco – Klasse 3^C – rezensierter Text „Klima 2050, Mathematik und Physik für die Zukunft der Erde“;
Marco Mezzina – 3. Csa-Klasse überprüfte den Text „Andere Länder: Reise zur Entdeckung extrasolarer Planeten“;
Michela Petruzzelli (ex aequo) – Klasse 3^B überprüfte den Text „Das maßgeschneiderte Universum. Reise in die unglaublichen kosmischen Zufälle, die es uns ermöglichen, hier zu sein“.
Die Gewinner nahmen zusammen mit allen Schülern der dritten Klassen an der Preisverleihung teil und insbesondere erhielten die Gewinner die exklusive Gelegenheit, sich mit den Autoren und Förderern des Preises aus der Ferne zu unterhalten, alles zum Abschluss des gültigen Projekts ein Weg für transversale Fähigkeiten und Orientierung.
Herzlichen Glückwunsch an die Schüler und ihre Lehrer für das hervorragende Ergebnis, das Vecchi als unbestrittene Exzellenzschule in unserem Gebiet bestätigt

NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma