Segeln, der 420 Italian Cup in Ancona wurde vom Wetter „gebremst“.

Segeln, der 420 Italian Cup in Ancona wurde vom Wetter „gebremst“.
Segeln, der 420 Italian Cup in Ancona wurde vom Wetter „gebremst“.

Nur ein Test, am dritten Renntag vor Marina Dorica. Nach zwei großartigen Tagen, an denen es den Teilnehmern der dritten Etappe des italienischen Pokals für 420er, einer nationalen Regatta für 470er, gelang, sechs Rennen zu absolvieren, endet die heutige Veranstaltung mit nur einer Regatta. Die Bedingungen mit sehr leichtem Wind aus Nordost, windig und instabil, mit einem aufziehenden Sturm, ermöglichten tatsächlich nur die Durchführung eines Rennens, unter anderem ein reduziertes, und dann alle zurück im Hafen. Die Spitze der vorläufigen Rangliste in 420 ändert sich nicht, wobei die Crew bestehend aus Lisa Vucetti und Vittorio Bonifacio aus Triest aus Velica di Barcola und Grignano trotz des achten Platzes im heutigen Rennen immer noch das Kommando innehat, während Marta Benussi und Anna Tesser aus der Yacht Club Adriaco, ebenfalls aus Triest und Gewinner des Rennens, während Anastasia Mutti und Lorenzo Centuori von Pietas Julia aus Duino Aurisina trotz des heutigen dreizehnten Platzes, der zum gestrichenen Rennen wird, den dritten Platz behalten.

Unter den Mannschaften von Sef Stamura sind Selita Bertini und Adele Scalini immer noch die besten, auch heute noch mit einer Leistung, die der von gestern entspricht. Bei der nationalen 470er-Regatta wurde der erste Platz für die Crew bestehend aus Flavio Fabbrini und Andrea Tommaso Vichi, Circolo del Remo e della Vela Italia, als Erster des Tages bestätigt und gestärkt, vor Livia Ciampinelli und Marcello Miliardi vom Circolo Velico Antignano , heute Dritter, und das von Manuel Scacciati und Leonardo Giovannini vom Circolo Velico Torre Lago Puccini aus Lucca, heute Vierter. Heute fand auch das erste Rennen der italienischen Master-470-Meisterschaft statt, das morgen und am kommenden Wochenende fortgesetzt wird. Es nahmen sieben Mannschaften teil: Die ersten nach dem einzigen ausgetragenen Rennen waren Fernando Ziccarelli und Davide Gamba vom Club Nautico Pesaro, die zweiten Angelica Monti und Carlo Barbieri vom Circolo Nautico Sambenedettese, Dritter Luca Gamba und Stefano Barbarini noch vom Club Nautico Pesaro. Morgen wird es wiederholt, wobei die Crews gegen 9 Uhr morgens aufs Wasser gehen werden, um gegen 10.30 Uhr das erste geplante Rennen zu starten, wenn das Wetter und die Seebedingungen es zulassen. Angespannter Mistral und Sonne erwartet.

NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma