Vereinbarung mit De Laurentiis über Gehalt und Neuverpflichtungen, Lukaku kommt ebenfalls

Vereinbarung mit De Laurentiis über Gehalt und Neuverpflichtungen, Lukaku kommt ebenfalls
Vereinbarung mit De Laurentiis über Gehalt und Neuverpflichtungen, Lukaku kommt ebenfalls

Von Gasperinis Nein zum Sensationellen Rückblende für Conte. Die Drehtüren der Napoli-Bank scheinen eine ganz bestimmte Richtung eingeschlagen zu haben. Oder besser gesagt, es ist der ehemalige Trainer, der an der Spitze von Juventus, Chelsea und Inter siegte, der an die Küste des Golfs reist. Dies sind zumindest die neuesten Gerüchte. Anmaßend, beharrlich, störend. Bestätigt durch maßgebliche Quellen, gestützt durch Zeugenaussagen, Zahlen, Berichte über geheime Treffen, Telefonkontakte und allgemeine Vereinbarungen. Ja, es ist alles wahr: Antonio Conte ist einen Schritt von Napoli entfernt. Es könnte bereits am Montag bekannt gegeben werden. Die Fans warten darauf. Der gebürtige Salento ist beliebter als Gasperini und Pioli selbst, die anderen Teilnehmer des jährlichen „Castings“ von De Laurentiis.

Neapel, vom Nein von Gasperini bis zur Einigung mit Conte

Gian Piero Gasperinis Aufenthalt in Bergamo, der, obwohl er von einer schönen Frau (Napoli statt Aurelio De Laurentiis) in Versuchung geführt wurde, sich dafür entschied, seiner Frau und seinen Kindern nahe zu bleiben (Atalanta, möglicherweise immer noch mit Lookman, Scamacca und Koopmeiners), den neapolitanischen Präsidenten dazu brachte, das Zögern zu brechen. Sie sind davon überzeugt, ADL, dass Napoli nach einer Alptraumsaison, in der der Scudetto auf dem Trikot oft durch peinliche Leistungen und Ergebnisse gedemütigt wurde, Da hilft nur ein Coach mit Erfahrung und Charisma. Eine maßgebliche Persönlichkeit, die von der Öffentlichkeit geschätzt wird, fähig, jene Leidenschaft neu zu entfachen, die nach der Trikolore zu schnell einschlief und durch Entlassungen, Kontroversen und Niederlagen ausgelöscht wurde. Kurzum: jemand wie Conte.

Conte in Neapel, der Hintergrund: Treffen am 11. Mai

Um zuerst über a zu schreiben Treffen in Turin zwischen Abgesandten von Conte und Napoli Er war in den letzten Tagen ein Supermarktexperte wie Alfredo Pedullà. Treffen, das am 11. Mai letzten Jahres stattfand und zur Definition von a führteAllgemeine Vereinbarung basierend auf 6,5-7 Millionen an den Trainer plus zwei Boni, wenn das Champions-League-Ziel erreicht wird. Dann war es Il Napolista, der entschieden neu startete und den berühmten Refrain spielte: „I will be Conte“. Der ehemalige Trainer wechselt nach Neapel, die Bekanntgabe wird zwischen Montag und Dienstag erwartet. Montag, an dem De Laurentiis an einer Konferenz zum Thema Rassismus mit Juan Jesus teilnehmen wird, vor der Abreise nach Spanien. Bestätigungen der Indiskretion kamen von anderen Marktexperten: Gianluca Di Marzio, Nicolò Schira und anderen.

Osimhens Ersatz kommt ebenfalls: Lukaku

Und nicht nur Conte, der bereits telefonisch mit dem neuen italienischen Sportdirektor Giovanni Manna gesprochen hat, der ihm erzählte, dass er in der Umkleidekabine immer der Favorit gewesen sei: In Neapel würde er es sein Auch Victor Osimhens Ersatz steht vor der Tür, der mit der Zahlung der im Dezember mit dem Präsidenten vereinbarten 120-Millionen-Klausel beginnen soll. Es ist an seinem Platz Romelu Lukaku ist bereit, der gerne weiter mit Conte zusammenarbeiten würde und der nun Italien zu seiner fußballerischen Wahlheimat gewählt hat: Nach Mailand und Rom fehlt ihm nur knapp die dritte Metropole Neapel. Die Verhandlungen mit Chelsea wären kein Problem und auch das Gehalt wäre angesichts der mit den Blues auszuhandelnden Formel – Leihe mit Rückzahlungsrecht – kein Problem. Weniger hochtönend die Namen der anderen von Conte gewünschten Einkäufe: Dorgu aus Lecce und Musah aus Mailand.

Quelle: Getty

PREV Erdbebensichere Gebäude, einer der führenden Experten trifft in Teramo ein
NEXT BAGHERIA – ILLEGALER ABFALLVERKEHR