Wasserball-Playoff der Serie B: Pescara in Catania besiegt, Aufstiegstraum schwindet

Eine weitere großartige Leistung, ein weiterer Play-off-Einzug ist für Pescara Nuoto e nicht genug

Wasserball, der den Pool von Muri Antichi mit einer 11:8-Niederlage verlässt und sich vom Traum vom Aufstieg verabschiedet.

Spiel 3 dieses Halbfinales verlief ebenfalls auf einem Drahtseilakt, wobei sich das Team aus Catania gut geschlagen hat

baute den Vorsprung im zweiten Satz aus und trug ihn bis zur Ziellinie.

Ein Spiel, das ebenfalls nervenaufreibend war und bei dem die Blau-Weißen ihren Preis zahlten, wie die 19 Finalplatzverweise gegen die 9 der Sizilianer zeigten.

Die Saison endet hier, genau in dem Moment, in dem der Dauphin seine besten Leistungen gezeigt hat, auch dank der Rückkehr zu den Naiads, ein nicht zu unterschätzendes Element. Jetzt ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen, dann werden wir an die Zukunft denken.

Im ersten Teil gehen wir Punkt für Punkt vor. Partitur Riolo, Russo, Muscuso, Cunko, Forzese,

Fredducci, Reina und Russo. Break für die Einheimischen im zweiten Satz dank Riolo, Forzase, Muscuso und

Trimarchi, worauf nur De Vincentiis antwortet. Nach der langen Pause versucht Pescara, den Spielstand zu verbessern

Micheletti und Giordano, aber Trimarchi und Foti halten den Abstand aufrecht. Der Letzte, der aufgibt, ist

Micheletti, der sein Team zur Hälfte des Viertels wieder auf den gleichen Stand bringt, doch Muscuso schießt das Tor

Finale 11-8.

„Wir haben verloren, wir sind aus diesen Play-offs ausgeschieden, aber wir sind uns bewusst, dass wir eine Mannschaft sind“, sagte Trainer Paolo Malara. „Sie haben es geschafft, uns nervös zu machen und wir sind auf Provokationen hereingefallen.“ Die 19 erfolgten Ausweisungen im Vergleich zu den 9 gegen die alten Mauern verhängten sprechen Bände. Jetzt lecken wir unsere Wunden, ab morgen blicken wir nach vorne.“

TEILWEISE: 4-4, 4-1, 2-2,

ALTE WÄNDE: Nicolosi, Marano, Trimarchi (2), Foti (1), Riolo (2), Lanto, Forzese (2), Reina (1),

Cassone, Belfiore, Muscuso (3), Basile, Vittoria, Emmi. Alle. Scebba

PESCARA NE PN: Prosperi, De Vincentiis (1), Fredducci (1), De Luca, Cunko (1), Castagna, Giordano

(1), Russo (2), Micheletti (2), Bartocci, Cerasoli, D’Incecco, Brandoni. Alle. Malara

PREV Afrikanische Welle ab Mittwoch in Kalabrien mit sengenden Temperaturen bis zu 40 Grad, so die Prognose für die Woche
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma