National Playoffs Excellence, Vigor empfängt Bisceglie im Hinspiel-Halbfinale

Lamezia Terme – Die Vorfreude auf Vigor Lamezia steigt, morgen spielt es im „D’Ippolito“ in der ersten Runde der nationalen Play-offs gegen Bisceglie. Zwei Wochen nach dem Pokersieg gegen Cittanova, einem klaren Kraftakt für ein Team in hervorragender Verfassung, führt der Weg in die Serie D daher über die doppelte Herausforderung mit dem Sieger der Gruppe A von Eccellenza Pugliese, allerdings frisch von der Sensation 4:0 erlitt Ugento im Finale am 5. Mai, das unter anderem nach dem schwierigen 0:0-Unentschieden zu Hause gegen Molfetta ausgetragen wurde. Das Schlimmste dürfte hinter uns liegen, so die Aussagen von Herrn Di Meo, der in den letzten Tagen vor allem am psychologischen Aspekt seiner Spieler arbeiten musste, aber der gegen Cittanova bewunderte Vigor ist sicherlich nicht der ideale Gegner dafür Spielen Sie die verbleibende Chance auf den Aufstieg. Vor allem ohne den Langzeitpatienten Petitto und den gesperrten Avantaggiato mussten Kouame und Stürmer Pignataro, mit 21 Toren bester Torschütze der Saison, eine Spielpause einlegen.

Letzteres ist ein besonders schwerwiegender Ausfall, der Danilo Fanello am Vorabend des bisher wichtigsten Spiels der Saison nicht ruhig schlafen lässt: „Das Fehlen eines Stürmers wie Pignataro ist sicherlich eine gute Nachricht für uns“, erklärt der Trainer aus Lamezia – auch wenn es der Show sicherlich geholfen hätte, ihn auf dem Platz zu sehen. Wir sprechen von einem wichtigen Spieler, der in der Lage ist, über mehrere Jahre hinweg jede Menge Tore zu schießen, daher bin ich aus Selbstsucht froh, dass er fehlt. Sicherlich sind wir uns jedoch, unabhängig von Pignataro, bewusst, dass wir es mit einer sehr starken Mannschaft zu tun haben, die in einer sehr schwierigen Gruppe, die aus Spielern höherer Kategorien besteht und von einem Top-Trainer angeführt wird, den ersten Platz in der Gesamtwertung belegt hat gewann mehrere Meisterschaften. Aber wir werden versuchen, unser Bestes zu geben, denn es steht sehr viel auf dem Spiel.“

Wenn Herr Di Meo gezwungen ist, auf ziemlich wichtige Spieler im Nerazzurri-Vorstand zu verzichten, stehen stattdessen nur die Grün-Weißen zur Verfügung, insbesondere in der Verteidigung, der Abteilung, die in den letzten zwei Monaten (bis morgen) am stärksten von Verletzungen betroffen war Schließlich kann man auch mit der Genesung von Scalon rechnen: „Das Spiel gegen Cittanova hatte einige Konsequenzen“, fährt Fanello fort, „und wir hatten mehrere Situationen zu klären.“ Menschen wie Catania und De Nisi zum Beispiel erholen sich von einigen Beschwerden, aber wir hatten Zeit, sie so gut wie möglich in den Griff zu bekommen, und sie sind beide verfügbar. Scalon wird ebenfalls zurückkehren, nachdem er bereits seit einigen Wochen mit dem Rest der Gruppe zusammenarbeitet, während nur der gesperrte Silvagni fehlen wird. Morgen müssen wir etwas mehr geben als sonst, daher wird es wichtig sein, alle zur Verfügung zu haben. Ich habe großes Vertrauen in meine Jungs. „Sie sind sich der Bedeutung des Rennens bewusst und haben in den letzten Wochen große Anstrengungen unternommen“, schließt er.

Das Spiel wird von Herrn Vito Mattia Losapio aus Molfetta geleitet, unterstützt vom Monaco-Bosco-Tandem von Sala Consilina und Roma 2. Anstoß ist um 16 Uhr. Im Falle eines Unentschiedens endet das Spiel In die zweite und entscheidende Runde der nationalen Playoffs zieht das Team ein, das die meisten Tore erzielt hat. Bei Gleichstand der erzielten Tore qualifiziert sich die Mannschaft, die die meisten Auswärtstore erzielt hat. Bei einem erneuten Unentschieden werden zwei Verlängerungsperioden von jeweils 15 Minuten gespielt und, falls am Ende der Halbzeit kein Tor erzielt wird, ein Elfmeterschießen. Im Falle eines Unentschiedens mit einem in der Verlängerung erzielten Tor qualifiziert sich jedoch die Mannschaft, die auswärts punktete.

Francesco Sacco

© ALLE RECHTE VORBEHALTEN

NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma