LBA-Markt, Givova Scafati über Nicola Brienza?

2

Dort Givova Scafatinach einer weiteren schwierigen Saison, möchte Kontinuität und Stabilität finden, indem er die technische Führung des kampanischen Teams anvertraut Nicola Brienza. Der derzeitige Trainer aus Pistoia, der gerade eine außergewöhnliche dreijährige Zeit an der Spitze des toskanischen Teams hinter sich hat, wird von der Führung von Gialloblù ausgewählt, um die Ambitionen des Teams wiederzubeleben.

Givova Scafati: Wird Nicola Brienza der neue Trainer?

Neu, noch eine Veränderung auf der Bank für die Givova Scafati was, nach dem, was von berichtet wurde Das Tyrrhenische Meer Und Das Voralpenlandhätte er gewählt Nicola Brienza als Cheftrainer. Nachrichten, die auch berichten Superbasketball, also können drei Hinweise es nur beweisen. Somit würde die Beziehung zwischen Brienza und Pistoia nach drei Saisons voller Zufriedenheit enden, obwohl der Trainer noch einen bestehenden Vertrag für die nächste Saison hat.

Das Aufkommen von Ron Rowan und amerikanische Investoren hätten die Karten auf dem Tisch durcheinander gebracht, sowohl im Kader als auch im Personal. Wie so oft wollen diejenigen, die Kapital investieren, auch Entscheidungsbefugnis haben. Der toskanische Verein möchte für die nächste Saison einen konkurrenzfähigen Kader aufbauen, wahrscheinlich mit großen Ambitionen, aber bis heute scheint es sicher, dass Pistoia viele seiner Protagonisten verlieren wird. Beginnend mit Carl Wheatle, der mit Venedig verlobt war und ebenfalls auf der Durchreise war Nicola Brienzafrischer Gewinner der Auszeichnung „Trainer des Jahres“.

Es ist kein Geheimnis, dass Scafati großes Interesse daran hat Nicola Brienza, Der aufstrebende Trainer der letzten Saisons in der italienischen Basketballszene versucht, seine Ambitionen wiederzubeleben, nachdem die Ergebnisse der letzten beiden Saisons die von Scafatis Management getätigten Investitionen nur unzureichend widergespiegelt haben.

PREV Wir beginnen mit Paolo Migone und Pier Giorgio Curti Il Tirreno
NEXT Vannacci kritisiert die „exhibitionistische Zurschaustellung“ der Gay Pride – Nachrichten