Auf einem Roller angehalten, gibt sie sich als jemand anderes aus, weil ihr der Führerschein entzogen wurde

Auf einem Roller angehalten, gibt sie sich als jemand anderes aus, weil ihr der Führerschein entzogen wurde
Auf einem Roller angehalten, gibt sie sich als jemand anderes aus, weil ihr der Führerschein entzogen wurde

Sie versuchte, sich als eine ihrer Verwandten auszugeben und erklärte den Beamten, dass sie keine Papiere bei sich habe, um zu verhindern, dass sie erfahren, dass ihr der Führerschein entzogen worden war. Seine List täuschte jedoch nicht die örtliche Polizei, die mit dem Terminal in der Hand seine wahre Identität ermittelte, indem sie sie der Staatsanwaltschaft von La Spezia meldete.

Es geschah gestern Nachmittag in der Stadt, als zwei Motorradfahrer des Kommandos Viale Amendola den Fahrer eines Rollers anhielten, der einem Fußgänger, der die Kreuzung überquerte, nicht die Vorfahrt gegeben hatte. Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug, in dem sie mit einem Passagier unterwegs war, nicht ihr Eigentum war und sie selbst sagte den Beamten, dass sie keine Ausweisdokumente bei sich habe. Er lieferte einige allgemeine Informationen, die die Verantwortlichen jedoch nicht überzeugten.

Zurück auf der Station vertrauten sie diese Daten dem Betreiber des Einsatzzentrums an, der sich an die Arbeit machte. Dabei stellte er fest, dass es sich bei der Fahrerin um eine andere Person handelte als die angegebene, nämlich um ihre Verwandte, und dass ihr seit 2020 aufgrund des Punkteabzugs die Fahrerlaubnis entzogen war.

Zu diesem Zeitpunkt erreichten die Beamten ihr Zuhause und forderten sie auf, ins Hauptquartier zu kommen, wo ihr drei Sanktionen mitgeteilt wurden – Nichtvorfahrt, Fehlen des Zulassungsdokuments und Fahren mit entzogenem Führerschein –, die sich auf einen Gesamtwert von über 5.000 belaufen Zusätzlich zur dreimonatigen Inhaftierung des Fahrzeugs wird eine Geldstrafe in Höhe von Euro verhängt. Schließlich wurde sie bei der Staatsanwaltschaft wegen angeblicher Identitätsfälschung angezeigt, die mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr geahndet werden kann.

PREV Mittagessen zwischen Felleca und Swiss Pro, um einen Misserfolg zu vermeiden und von D aus neu zu beginnen
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma