Piazza di Siena, Toskana gewinnt den President’s Cup Pony – Agipress – Nationale Presseagentur

Piazza di Siena, Toskana gewinnt den President’s Cup Pony – Agipress – Nationale Presseagentur
Piazza di Siena, Toskana gewinnt den President’s Cup Pony – Agipress – Nationale Presseagentur

AGIPRESS – Ein unvergesslicher Erfolg für Toscana auf der Piazza di Siena, mit dem heutigen Sieg im President’s Pony Show Jumping Cup. Mit insgesamt 4 Fehlern und einer Gesamtzeit von 340,40 holte sich das Team unter Mario Giunti den Titel für 2024. Große Protagonistinnen waren Giada Pelletti auf Kodiak van Orchid’s (4/4), Jennifer Wang auf Gazelle des Chenaies (4/0). , Iole Volpi auf Chexter de Bennes (0/0), Irene Tatini auf Djinn de L’Eldorado (0/0) und Angelica Norcini auf Muffin Annie (0/0). Der zweite Platz mit der gleichen Anzahl an Strafen (4) ging an das Team der Emilia Romagna unter der Leitung von Davide Zanghi Dalle Olle. Nur die Zeit, die die drei besten Teams brauchten, vergab die ersten drei Podiumsplätze. Der von Veronica Monari auf Eden de Menil eingesetzte Wert beträgt 344,28 (0/0); Benedetta Matrà über Derravaragh Mocha (0/0); Marta Travagli über Porto (4/0); Matilde Zuntini über Geronimo Z (4/4); Martina Vitali über Vas Y Tournerie (12/0). Die Lombardei schließt das Podium ab. Auch das Team unter der Leitung von Luigi Rossoni und bestehend aus Lucrezia Colombo auf Exxon de L’Hoste (0/0); Emma Zaffarano über Schou Bert Victis (0/0); Beatrice Fancoli über Spiderman (4/0); Bianca Giannone über Esclan (12/0); Edoardo Usai über Ab Tony Stark Ind (32/0). Zwölf Teams traten am President’s Cup für Ponys an, der heute Nachmittag auf dem Galloppatoio-Feld der Villa Borghese endete, am Ende zweier intensiver Wettkampftage. Vom vierten bis zum zwölften Platz wurden der Reihe nach folgende aufgeführt: Latium, Marken, Piemont, Ligurien, Venetien, Sizilien, Apulien, Umbrien und Friaul-Julisch Venetien. Die Preisverleihung wurde von Präsident Marco Di Paola zusammen mit Bundesrat Alvaro Casati geleitet.
Hier sind die Gewinner der Einzelwertungen:

BP100: IreneTatini über Djinn de L’Eldorado (CI Le Stradacce Asd; Ausbilder Riccardo Badiani – Toskana)

BP105: Aloisa Rampolla auf Trilli (CI Campano; Instruktor. Giovanni Petrone – Kampanien)

BP110: Giorgio Marini auf Callowfeenish PJ (G Horse Asd; Julian Nicholas Marini – Lazio)

BP115: Iole Volpi auf Chexter de Bennes (CI Tir Na Nog; Istr, Elisabetta Barberi; Toskana). Agipress

PREV Spiel 3 BBC Grosseto-San Marino 6-9 • newsrimini.it
NEXT In der Lombardei und in Kampanien besteht die Gefahr einer Lähmung