Avellino – Catania: Zeoli wählt neben Cianci LIVE Di Carmine

Um 20.30 Uhr im Partenio Lombardi das Rückspiel des Viertelfinalspiels der Play-offs der Serie C zwischen Avellino und Catania. Im Hinspiel besiegten die Rossazzurri das Irpinia-Team mit 1:0 durch Ciancis Tor. Deshalb muss Catania einfach nicht verlieren, um weiterzukommen. Wer gewinnt, muss sich mit dem Sieger von Vicenza Padova auseinandersetzen, der im Hinspiel mit 2:0 für das Vicenza-Team endete.

Wer ist Schiedsrichter?

Der Schiedsrichter des Spiels wird Andrea Bordin aus Bassano del Grappa sein; Die Assistenten sind Antonio D’Angelo aus Perugia und Stefano Franco aus Padua. Vierter Offizieller Carlo Rinaldi, ebenfalls aus Bassano del Grappa. VAR Antonio Di Martino aus Teramo, AVAR Daniele Minelli aus Varese.

Wo kann man es im Fernsehen sehen?

Das Spiel wird um 20.30 Uhr im Avellino-Stadion ausgetragen, das voll sein wird, mit wenigen Gästefans, mit Live-Übertragung auf Sestarete frei empfangbar und auf Sky und Now gegen Gebühr und mit Verbindungen auch auf Telecolor.

Die Entstehung von Catania

Zeolis Auswahl: 3 5 2 mit 22 Furlan; 46 Monaco, 16 Quaini, 27 Castellini (K); 13 Bouah, 6 Ndoj, 23 Welbeck, 7 Tello, 30 Cicerelli; 10 Di Carmine (VK), 90 Cianci. 95 Albertoni auf der Bank; 14 Kontek, 28 Celli; 5 Rapisarda, 31 Chiarella, 8 Sturaro, 19 Peralta, 3 Haveri, 77 Marsura; 32 Chiricò, 9 Costantino.

Die Entstehung von Avellino

Pazienzas Wahl: Ghidotti; Cancellotti, Rigione, Frascatore, Liotti; De Cristofaro, Armellino, D’Ausilio; Sgarbi; Gori, Patierno. Verfügbar Pane, Pizzella, Ricciardi, Tito, Llano, Mulè, Cionek, Palmiero, Pezzella, Dall’Oglio, Rocca, Russo, Lores Varela, Marconi.

(Aktualisierung)COPYRIGHT LASICILIA.IT © ALLE RECHTE VORBEHALTEN

PREV Der Mord wurde live gefilmt und die Gifte kreuzten sich in der Familie
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma