Rom, De Rossi: „Dybala wird gegen Empoli spielen“

Paulo Dybala wird beim letzten Meisterschaftsspiel der Roma in Empoli dabei sein. Dies ist die Neuigkeit, die Daniele De Rossi in der Pressekonferenz zum Abschluss seiner ersten Amtszeit – fast sechs Monate – auf der Giallorossi-Bank urbi et orbi mitteilt: „Paulo hat kontinuierlich trainiert und kann spielen.“ Allerdings kein Kommentar zur Ankunft des neuen Sportdirektors (Technical Area Manager) Ghisolfi: „Roma hat eine Erklärung zum neuen Sportdirektor abgegeben, die ersten Eindrücke sind gut. Wir haben viel Zeit, über den Transfermarkt zu sprechen.“ . Aber heute reden wir über das morgige Spiel. Wenn es jedoch darum geht, seine Erfahrung als Trainer bei Trigoria zu kommentieren, ist er eloquenter: „Diese Monate haben mich an Dinge erinnert, die ich bereits wusste. Es gibt Menschen, die es kaum erwarten können, einen daran zu erinnern, dass man manche Dinge nicht gut macht.“ . Ich habe diesen Moment gut gelebt, was ich aus taktischer und verwaltungstechnischer Sicht verbessern muss. Dann ist Fußball ein Buch, das nicht jeden Tag geschrieben wird eine ganze Saison. Die nächste wird von grundlegender Bedeutung sein, um etwas Dauerhaftes zu schaffen.

in die Zukunft

Trotz des Ziels, lange zu bleiben, lässt sich DDR keine Ahnung von der nächsten Transfersitzung und den Zielen der Roma entgehen: „Wir haben 7/8 Leihgaben und einige Spieler mit auslaufenden Verträgen, also wenn ich das in Betracht ziehen müsste.“ Wäre es nicht sinnvoll, das Spiel morgen zu gewinnen, wir wollen ein gutes Spiel spielen, wir wollen auch Punkte holen, um diesen Trend beizubehalten, der in unserer Meisterschaft wieder beginnt Spiel gegen Genua haben sie uns am Ende schwer gemacht, auch wenn sie nichts gespielt haben, und das zu Recht. Ich denke, dass es für Atalanta unwahrscheinlich ist, dass wir das Spiel so spielen, wie es sein sollte die Punkte holen, die sie brauchen, um über den fünften Platz zu kommen, den wir voraussichtlich nächstes Jahr brauchen, damit wir nicht auf Lösungen und Gefälligkeiten warten müssen, um ein Tor zu erzielen. Wenn es die Europa League wäre, würden wir das mit großer Freude tun. Es ist ein Pokal, der mich an meine Fußball-Kindheit erinnert. Es könnte auch positive Aspekte geben.“ Stattdessen zur Vorbereitung, die das Team im Sommer durchführen wird: „Wenn man einen Stab zusammenstellt, muss man versuchen, ihn mit Leuten zu vervollständigen, die mehr Erfahrung haben als mein Trainer.“ 30 Vorbereitungen, also werde ich mich auf ihn und meine Erfahrung als Fußballer verlassen. Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn man in manchen Teilen der Welt sehr hart arbeitet.

Um Atalantas historischen Europa-League-Sieg zu feiern, hat La Gazzetta eine Überraschungsaktion gestartet: das Jahresabonnement von G ALL für nur 3,99 € pro Monat und das Poster der feierlichen Titelseite als Geschenk! ENTDECKEN SIE DIE AKTION HIER

atalanta

Abschließend noch ein Kommentar zum Sieg von Atalanta im Europa-League-Finale gegen Bayer Leverkusen: „Ein Finale zu spielen ist etwas anderes, als ein Doppelspiel mit einer Mannschaft zu spielen, die auf dem Papier stärker ist als man.“ Sie waren besser, sie hatten mehr Energie, sie hatten einen lineareren Weg. Es war eine schwierige Saison für die Roma, wir mussten jagen, wir spielten eine Extrarunde im Europapokal. Und dann sind sie dazu gemacht, auch als Truppe allen Gegnern standzuhalten. Sie spielen schon seit vielen Jahren, fast 10 Jahren, zusammen, sie kennen sich besser. Ich denke, es wird eine gute Herausforderung sein, zu versuchen, das zu wiederholen, was sie getan haben. Sie haben viele Ideen und viel Geld zum Ausgeben.“

PREV ANFÄNGER. IN SABBIO CHIESE LÄCHELT VICTORY RICCARDO LONGO UND ANDREA VENTURA | FCI
NEXT FCI Autonome Provinz Trient