Herr Calabro: „Meine Jungs sind außergewöhnlich. Es ist aufregend, das Spielfeld zu betreten.“

Herr Calabro: „Meine Jungs sind außergewöhnlich. Es ist aufregend, das Spielfeld zu betreten.“
Herr Calabro: „Meine Jungs sind außergewöhnlich. Es ist aufregend, das Spielfeld zu betreten.“

CARRARA – Carrarese mit Herz und Entschlossenheit erreichen im Stadio dei Marmi ein 2:2 gegen Juventus Next Gen und erreichen dank der besten Platzierung in der Tabelle das Halbfinale, wo sie auf Benevento treffen.

Am Ende des Spiels intervenierte der Azzurri-Trainer Antonio Calabro.

Hier sind seine Worte.

Herr Calabro – beim Passieren der Kurve: „Wir haben diese Runde gegen eine gute Mannschaft gewonnen, entschuldigen Sie den Mangel an Bescheidenheit, aber wenn Juventus Next Gen nicht auf Carrarese getroffen hätte, wären sie ins Halbfinale gekommen. Er musste gegen eine Mannschaft antreten, die wusste, wie man mit ihren Fähigkeiten zurechtkommt. Meine Jungs waren außergewöhnlich. Der Einzug in die nächste Runde gewinnt gerade aufgrund des Wertes des Gegners an Bedeutung. Ich freue mich für Giannetti, der einen unglaublichen Job gemacht hat, und für die Jungs, die die Zähne zusammengebissen haben. Es gab einige Fehler, die beiden Gegentore, aber das hat jetzt keine Bedeutung mehr, weil wir durch den Sieg über eine großartige Mannschaft nach vorne gekommen sind.“

Wenn Sie das Modul nicht ändern: „Wir begannen damit, dass die drei Stürmer unserer Philosophie treu blieben, ich wollte unsere Eigenschaften nicht verlieren. Anschließend stellten wir auf 3-5-2 um, um ihre Vertikalisierung auf die Stürmer abzuschirmen, weil sie viel rotierten und die Mittelfeldspieler Damiani und Hasa uns öffneten und Mann gegen Mann spielten, mit ihren Qualitäten brachten sie uns in Schwierigkeiten. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht, auch wenn wir an Boden verloren haben.“

Zur nächsten Verpflichtung: „Ich denke schon an den nächsten Gegner, ich freue mich schon auf das nächste Spiel. Es ist richtig, dass sich die Jungs nach einem intensiven Spiel wie diesem ausruhen. Wir haben die Möglichkeit, Finotto zurückzugewinnen und Capellos zu bewerten. Wir müssen das Beste aus unserer körperlichen und mentalen Stärke herausholen, den richtigen Zeitpunkt für die Spiele erkennen und wissen, wo wir Druck machen müssen.“

Zu den Fans: „Es ist aufregend, das Spielfeld zu betreten. Die Unterstützung in schwierigen Zeiten war wunderbar. Als wir am Boden waren und litten, haben sie es verstanden und uns unterstützt, weil sie sahen, dass wir das Ergebnis nach Hause bringen wollten. Ich fordere sie auf, auch am Dienstag gegen Benevento dabei zu sein.“

PREV „Von Fremden in die Brust gestochen“, stattdessen sei es seine Freundin gewesen: berichtet
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma