Juventus NG, Brambilla: „Wir haben daran geglaubt, trotzdem Glückwunsch an Carrarese“

Juventus NG, Brambilla: „Wir haben daran geglaubt, trotzdem Glückwunsch an Carrarese“
Juventus NG, Brambilla: „Wir haben daran geglaubt, trotzdem Glückwunsch an Carrarese“

Nach dem Unentschieden in Carrara, das ihnen dennoch das Ausscheiden aus den Playoffs bescherte, entschied sich der Juventus-Trainer Next Gen Massimo Brambilla sagte in der Pressekonferenz: „Wir bedauern es, denn in den beiden Spielen haben wir es wahrscheinlich verdient, zu passen, basierend auf der Art und Weise, wie wir sowohl das Hinspiel als auch das Rückspiel gespielt haben. Glückwunsch jedoch an Carrarese, der eine großartige Meisterschaft gespielt und kraft Überlegenheit bestanden hat.“ Ich wusste, dass wir nicht aufgeben würden, das ist ein Team, das niemals stirbt, voller Enthusiasmus und Qualität.

Wir haben daran geglaubt, es ist schade, wie wir beide Herausforderungen interpretiert haben. Es gibt Bedauern, ein bisschen Ärger, weil wir mit manchen Situationen besser hätten umgehen können, aber es gibt keine Enttäuschung. Unser Wachstum ist für alle sichtbar, das Erwachsenwerden dieser Kinder war das vorrangige Ziel und ihre Reifung ist sowohl aus individueller als auch aus kollektiver Sicht offensichtlich. Sie spielten gegen eine starke Mannschaft wie Carrarese auf Augenhöhe und hätten sogar etwas mehr verdient.

Große Unterschiede zwischen Gruppe A und Gruppe B? Aus logistischer Sicht würde ich sagen, mit sehr langen Reisen und Schwierigkeiten, sich zwischen den Spielen zu erholen, insbesondere in der ersten Saisonhälfte. Sowohl in der Gruppe A als auch in der Gruppe B gibt es starke Mannschaften, technisch hat sich da nicht viel geändert.“

PREV Vom Herzen bis zum Pullover, Nadel und Faden, um sich auszudrücken. Manuelle Fähigkeiten als Therapie
NEXT Elena Silva ist die neue CEO für Italien